Anzeige

In Coburg: Der neu gestaltete Albertsplatz

Der Albertsplatz mit dem Blick auf die Lutherschule
Coburg: Albertsplatz | Nach zweijähriger Bauzeit zeigt sich jetzt der Albertsplatz im Kontrast zu den vielen Altstadtgebäuden in einer modernen, ansprechenden Gestaltung. Er bildet das Zentrum der Ketschenvorstadt, die mit sechs Hektar das größte Sanierungsgebiet in Coburg darstellt.

Durch die offene Ausrichtung, durch die großen Freiflächen, durch die Beleuchtungsanlagen und die Sitzgelegenheiten vermittelt der Albertsplatz das Flair des 21. Jahrhunderts.

Doch der eine oder andere Altstadtfreund hätte eher auf ein Ambiente der 1960er Jahre mit mehr Grün zwischen der Lutherschule und dem Albert-Café gehofft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.