Anzeige

Torsten Jung Spitzenkandidat der FREIEN WÄHLER Niedersachsen

Jutta Popp und Prof. Dr. Bernd Lucke treten auf Listenplatz 2 und 3 an

Ronnenberg – Am vergangen Samstag haben die FREIEN WÄHLER Niedersachsen ihre Liste zur Landtagswahl 2013 in Niedersachsen gewählt. Mit großer Mehrheit wurde Torsten Jung aus Ronnenberg zum Spitzenkandidaten der FREIEN WÄHLER Niedersachsen gewählt. Jung ist stellvertretender Landesvorsitzender der FREIEN WÄHLER und Mitglied der Regionsversammlung Hannover. Auf Platz zwei und drei folgen Jutta Popp, Rechtsanwältin aus Hemmoor, und Prof. Dr. Bernd Lucke, Professor für Volkswirtschaft und Finanzexperte der FREIEN WÄHLER Niedersachsen..

Hubert Aiwanger, Bundesvorsitzender der FREIEN WÄHLER, war nach Ronnenberg angereist, um die Mitglieder auf den bevorstehenden Wahlkampf vorzuzubereiten. „Es ist Zeit, dass der Staat sich zurücknimmt und die Bürger wieder mitnimmt“, so der Bundesvorsitzende in seiner Rede. „Politik muss wieder bürgernah gestaltet werden“, so Aiwanger, der gleichzeitig Vorsitzender der bayerischen Landtagsfraktion der FREIEN WÄHLER ist, weiter. Minutenlanger Applaus und stehende Ovationen waren der Lohn für eine emotionsgeladene und engagierte Rede.

Der niedersächsische Landesvorsitzende Arno Ulrichs stimmte die über einhundert erschienenen Mitglieder auf die anstehende Listenwahl ein. Im Mittelpunkt des Landtagswahlkampfs stellen die FREIEN WÄHLER die Ablehnung einer europäischen Schulden-Union und des Rettungsschirms ESM, mehr Bürgerbeteiligung und die Zurückdrängung der Parteienherrschaft. „Wir wollen die Landtagswahlen zu einem Volksbegehren gegen die Rettungsschirmpolitik und gegen ständig neue Lasten für den deutschen Steuerzahler machen“, kündigte Ulrichs an.

Bis 20 Uhr wurde leidenschaftlich diskutiert und um Listenplätze gerungen. Zum Schluss wurde eine Liste mit 43 Kandidatinnen und Kandidaten beschlossen. Die komplette Liste ist in den nächsten Tagen unter http://ni.freiewaehler.eu zu finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.