Anzeige

Celler Frauenchor besucht Kaiserdom

Die Jahresfahrt des Celler Frauenchors mit Gästen begann mit einer intensiven Führung durch den weltberühmten Kaiserdom in Königslutter am Elm mit seinem Glanz und seiner baulichen Geschichte. Die wunderbare Akustik bescherte dem Chor und den anwesenden Besuchern bei einer Gesangsdarbietung ein unvergessliches Erlebnis.
Ein weiteres Highlight war die Besichtigung des Museums Mechanischer Musikinstrumente. Die Teilnehmer wurden von ungewöhnlichen Tonklängen überrascht. Zahlreiche Instrumente, riesige Musikschränke, zum Teil 150 Jahre alt, vermittelten den Sound eines kompletten Orchesters. Die Wiedergabe der Musik erfolgte teils mittels Walzen und Lochstreifen auf denen die Noten gestanzt waren. Ein Steinway Flügel, der ohne Pianist Klavierkonzerte spielen konnte, war die Attraktion.
Nach dem Mittagessen ging die Fahrt weiter nach Marienborn zum Grenzmuseum mit einer interessanten Führung.. Die alten Pass- und Zollkontrollstellen weckten bei so manchem Teilnehmer schmerzliche Erinnerungen an vergangene Zeiten. Alle waren froh, dass dies heute Geschichte ist.
Eine Fahrt durch den Elm, die leider durch Regen getrübt wurde, führte zu einer reichhaltigen Kaffeetafel, bevor die Heimreise begann..
Die Teilnehmer waren sich einig: „Es war ein gelungener Tag“, der noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.

Text
Presseteam
Celler Frauenchor
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.