Anzeige

Viel Lob für die Kalibahner

Die Goschenhobler (Foto: Felix Huth)
Verein feiert zehnten Geburtstag mit Jungfernfahrt.

Zehn Jahre Kalibahn, ein Grund zum feiern
Das sahen auch Bürger und Politiker aus der Region so. Und so machten der MdL. Maximilian Schmidt, die Bürgermeister aus Uetze, Hänigsen, der SG Wathlingen und Nienhagen dem Verein ihre Aufwartung.
Mit launigen Worten lobte z.B. Werner Backeberg, Bürgermeister von Uetze, den unermüdlichen Einsatz der Vereinsmitglieder.
Besonders die Pressearbeit hatte es ihm angetan, waren die Kalibahner in den letzten Jahren doch fünfmal im Fernsehen.
Aber auch das Engagement des kleinen Vereins nach Außerhalb gefiel ihm.
Maximilian Schmidt, auf dem Weg zu einer wichtigen Sitzung in Hannover, steckte nur mal den Kopf zum Zelt rein und lud die Vereinsmitglieder zu einem Besuch des Landtags mit anschließendem guten Essen ein.
Mehr Zeit hatte Thordies Hanisch, Kandidatin der SPD für den Landtag. Sie schaute am Samstag vorbei und genoß die Fahrt mit dem Schienenbus.
Klaus Rumphorst, Leiter inaktive Werke bei K+S, gab einen kurzen Abriß über die Entwicklung des Vereins und freute sich über das Erreichte.
So spielten denn die "Goschenhobler" aus der Wedemark auch das Steigerlied.
Anschließend fand die Jungfernfahrt mit dem historischen Schienenbus VT 98 statt. Der Verein hatte das Fahrzeug kurz vor Weihnachten 2016 erworben. Die anschließende Aufarbeitung wurde erst 5 Minuten vor Beginn des Empfangs beendet.
Am Samstag und Sonntag stand das Bahnhofsfest an. Neben den Fahrraddraisinen des Vereins war vor allen Dingen der Schienenbus gefragt. Er pendelte zwischen Hänigsen und Wathlingen.
Viele der Fahrgäste fühlten sich in ihre Jugend zurückversetzt, als sie mit dem roten Brummer zur Schule oder zur Arbeit fuhren.
Zum Glück war am Sonntag das Wetter gut, so konnten die Kalibahner den Tag in vollen Zügen mit ihren Gästen genießen.
1 2
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
6.271
Holger Finck aus Langenhagen | 15.08.2017 | 11:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.