Anzeige

Ehrenamt - nicht mehr zeitgemäß?

Trixie - 10 Jahre alt
Viele Begriffe scheinen heutzutage nicht mehr so richtig zeitgemäß zu sein.
Das Wort "Ehre" erscheint vielen ein Relikt, das aus der Mode gekommen ist.
Man erwirbt Ehre, wenn man in einem Tierheim Schmutzarbeiten macht?
Nein, das ist doch nicht spektakulär.
Das stimmt, Hundeausläufe reinigen, Katzenklos säubern, Wände und Böden
abwaschen, ein Tier, das traurig ist mal in den Arm nehmen, es streicheln und trösten,
oder mit einem Hund einmal einen schönen Spaziergang machen, ist wirklich nicht sehr aufregend. Muss denn grundsätzlich alles aufregend sein? Für unsere Ehrenamtlichen nicht. Für die zählen die glücklichen Momente, wenn ein krankes Tier auf einmal wieder Interesse am Leben zeigt, wenn es wieder anfängt zu spielen und sich über menschliche Zuneigung freut, und, das Allerschönste, wenn es endlich ein schönes Zuhause findet.
Viele fangen diese Arbeit voller Enthusiasmus an und scheitern doch nach kurzer Zeit.
Sie ertragen das sich ständig wiederholende Elend nicht. Nicht den entsetzten Blick mancher Hunde und Katzen, die wie ein abgelegtes Kleidungsstück abgegeben werden, nicht die Niederlage, wenn ein verletztes oder schwerkrankes Tier über die "Regenbogenbrücke" gehen muss.
Ehre???? Diejenigen, die immer weitermachen, besitzen sie.
0
5 Kommentare
8.811
Heidi Kaellner aus Nördlingen | 27.01.2013 | 09:28  
55
roswitha heise aus Castrop-Rauxel | 27.01.2013 | 10:59  
57.813
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 27.01.2013 | 17:03  
55
roswitha heise aus Castrop-Rauxel | 27.01.2013 | 21:14  
57.813
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 27.01.2013 | 21:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.