Anzeige

Erdbeerernte der Kindertagesstätte"Sonnenschein", Naumburg

Wir bekommen die Schälchen um Erdbeeren pflücken
Am Dienstag, dem 29.06.2010 machten sich die Kindergartenkinder unserer KIndertagesstätte"Sonnenschein" aus Grochlitz auf den Weg in die Erdbeerfelder der Agrar- und Absatzgenossenschaft e.G.nähe der Henne.
Wir nahmen unseren Bollerwagen mit Getränken mit und wanderten bei herrlichem Sonnenschein den Radwanderweg an der Saale entlang.
Wenn Radfahrer kamen machten wir natürlich Platz und riefen"Schneller, schneller!" und meistens klappte das auch und sie traten zügiger in die Pedalen, was bei einigen gar nicht so einfach schien, da sie sehr viel Gepäck dabei hatten.Da staunten wir nicht schlecht.
Als wir an der Hennebrücke ankamen erwartete uns Frau Frischbier schon und teilte jedem Kind eine Schale aus und erklärte uns welche Beeren reif sind und dass wir nicht auf die Pflanzen treten dürfen.
Jeder bekam eine Reihe und dann ging es los.
Natürlich musste erst mal ausgiebig gekostet werden ob die Beeren überhaupt schmecken...
Recht schnell waren die Schälchen und der Bauch gefüllt, was an den roten "Schnuten"der Kinder sehr gut zu erkennen war.
Dann tranken wir erst mal was und sangen Frau Frischbier und Frau Hoffmann noch das Husittenlied als Dankeschön vor und machten uns mit unserer kostbaren Fracht auf den Rückweg.
Da besprachen sich die Kinder, wie sie die Beeren verarbeiten wollten und Till erklärte, wie man leckeren Milchshake macht.
Es war ein sehr ein sehr schöner Tag für die Kinder und wir sagen auf diesem Weg noch einmal recht herzlich"Danke".
Die Kinder und das Erzieher- Team der Kindertagesstätte"Sonnenschein", Naumburg.
0

Weiterveröffentlichungen:

Naumburger Tageblatt | Erschienen am 14.07.2010
1 Kommentar
4.184
Constanze Matthes aus Naumburg (Saale) | 08.07.2010 | 11:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.