Anzeige

Als Tankstelle zum Fasching verkleidet

Für die nun vergangene Faschingssession habe ich mir mal ein ganz verrücktes Kostüm überlegt, und zwar war ich als "Tankstelle" verkleidet zur Prunksitzung der "Naumburger Narrenzunft" gegangen.
Aus Stoff und Pappe hatte ich mir zwei Pistolen gebastelt. Als Hut diente das Symbol der Tankstelle. Der Rettungsring, die Schirme und die Geldscheine stellen die Finanzkrise, den Rettungsschirm und den teuren Sprit dar.
Die Idee für dieses Kostüm kam mir einmal ganz spontan und musste für den Fasching einfach umgesetzt werden.
0
2 Kommentare
67.936
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 16.02.2013 | 08:18  
4.161
Constanze Matthes aus Naumburg (Saale) | 16.02.2013 | 12:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.