Anzeige

Neuer Schwimmrekord: Knapp 1100 km in 24 Stunden

Wann? 20.11.2010 16:00 Uhr bis 21.11.2010 16:00 Uhr

Wo? Hallenbad Butzbach, Wetzlarer Straße 33, 35510 Butzbach DEauf Karte anzeigen
Viele fleißige Schwimmer beim 24 Stundenschwimmen der Butzbacher schwimmsporttreibenden Vereine
 
Das Veranstaltungsplakat
Butzbach: Hallenbad Butzbach | Butzbach |

24 Stundenschwimmen zum Erhalt des Butzbacher Hallenbades durchgeführt

Genau 1.096,1 km betrug die Schwimmleistung der insgesamt 383 Schwimmerinnen und Schwimmer die sich am 24 Stundenschwimmen zum Erhalt des Butzbacher Hallenbades beteiligten. Damit stellten sie einen neuen Butzbacher Rekord auf und überboten die Bestmarke vom 24 Stundenschwimmen des Jahres 2000 um 48,6 km. Ziel des von der DLRG-Ortsgruppe Butzbach initiierten und in Zusammenarbeit mit dem 1. Masters Schwimmclub, dem Delphin Butzbach Tauchsportverein sowie der Behindertensportgemeinschaft Butzbach durchgeführten Events war es, für den Erhalt des sanierungsbedürftigen Hallenbades zu werben und die Sanierung mit Spendengeldern zu unterstützen. Daher werden die erzielten Einnahmen aus den „Spenden“ der Sponsoren der Schwimmer, den Startgebühren sowie dem Verkauf von Essen und Getränken zweckgebunden den Bäderbetrieben der Stadt Butzbach für die Sanierung gespendet.

Eröffnet worden war das 24 Stundenschwimmen am gestrigen Samstag um Punkt 16:07 Uhr von Butzbachs Bürgermeister Michael Merle (SPD) und endete mit einem lauten Pistolenknall exakt 24 Stunden später um 16:07 des heutigen Sonntags. Jörn Fischer, Referent für Öffentlichkeitsarbeit der DLRG-Ortsgruppe Butzbach zeigte sich hoch erfreut über die rege Teilnahme und die vielen geschwommenen Kilometer. Zu keiner Zeit, auch nicht während der Nachtstunden, sei das Schwimmbecken zur Ruhe gekommen. Es seien durchgehend Schwimmer im Wasser gewesen, so Jörn Fischer weiter, was bei der großen Schwimmleistung einzelner aber auch nicht verwundern mag. Die weiteste Anreise hatte dabei eine Delegation von Rettungsschwimmern der DLRG-Ortsgruppe Alsfeld, die sich aus Solidarität mit ihren DLRG-Kameraden aus Butzbach an der Aktion beteiligten. Denn auch in Alsfeld gab es Probleme mit dem Erhalt des Hallenbades.

Bereits kurz nach Ende der Schwimmzeit fand die Siegerehrung für die zehn Schwimmerinnen und Schwimmer mit den größten innerhalb der 24 Stunden zurückgelegten Schwimmstrecken statt. Erfolgreichster Schwimmer war Christin Balser mit 30.290 m (=30,29 km). Auf dem zweiten Platz folgte Marco Reul mit 25.800 m, dritter wurde Klaus Keller mit exakt 22.000 m. (= 22 km). Auf den weiteren Plätzen folgten dann Estelle Mäder (20.200 m), Michael Weide (20.000 m), Nicole Lang (17.450 m), Jessica Schumann (16.500 m), Anette Reichel (14.600 m), Judith Grimminger (14.050 m), Bernd Honke (12.500 m) und Herwarth Ziegler (12.500 m). Alle erfolgreichen Schwimmerinnen und Schwimmer erhielten aus den Händen von DLRG-Pressereferent Jörn Fischer und Michael Weide, 1. Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe Butzbach, eine Urkunde, die die geschwommene Leistung bestätigte.

Zuvor hatte die Gruppe der Frühschwimmer den Initiatoren der Aktion eine Spende über € 700,- überreicht, die im Kreise der Frühschwimmer gesammelt worden war. Butzbachs Stadtrat Manfred Schütz (CDU), der zum Abschluss der Veranstaltung vor Ort war, zeigte sich sehr erfreut über die große Spendenbereitschaft - auch wenn der genaue Spendenerlös der Veranstaltung noch nicht beziffert werden kann. In einem kurzen Statement dankte er den Initiatoren des 24 Stundenschwimmens und den vielen Bürgerinnen und Bürgern, die mit ihrem Engagement als Schwimmer und/ oder Helfer ihr Interesse an einem Erhalt des Hallenbades gezeigt hätten.
Auch DLRG-Pressesprecher Jörn Fischer schloss sich den Dankeswünschen des Stadtrates an und sprach allen Unterstützern, Sponsoren und Schwimmern, die mit ihrem Engagement zum erfolgreichen Gelingen des 24 Stundenschwimmens und damit zum weiteren Erhalt des Butzbacher Hallenbades beigetragen haben, ein großes Lob aus.

Wer die Sanierung des Hallenbades mit einer Geldspende unterstützen möchte, kann auch in den nächsten Tagen noch gerne auf das eingerichtete Spendenkonto Nr. 1000 94 021 BLZ: 518 614 03 bei der Volksbank Butzbach eine Spende überweisen. Aus gegebenem Anlass wird jedoch darauf hingewiesen dass für die Geldspenden keine Spendenquittungen ausgestellt werden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.