Anzeige

"Verbandelt" Segnungsfeier für Liebende zum Valentinstag

Verliebte, Verlobte, Verbandelte oder Verheiratete sind eingeladen, am Vorabend des Valentinstags um 19 Uhr in der Kirche Unterthürheim ihre Liebe mit Liedern, Gebeten und besinnlichen Texten zu feiern. Am Ende der Feier am Freitag, 13. Februar, segnet Pfarrer Thomas Schilling die Liebespaare oder auch Einzelpersonen, egal wie lange sie schon zusammen sind.
Dieser Segnungs-Gottesdienst zum Valentinstag unter dem Motto „Verbandelt“ bietet Liebenden die Möglichkeit ihre Beziehung zu vertiefen und unter Gottes Segen zu stellen. Der Sachausschuss Ehe und Familie der sieben Pfarrgemeinden Buttenwiesens übernimmt die Gestaltung. Für den passenden musikalischen Rahmen mit flotten und nachdenklichen Liedern über die Liebe sorgt die Buttenwieser Singgruppe Parentes unter Leitung von Christine Rathgeber.
„Der Valentinstag gilt traditionell als der Tag aller Verliebten, Verlobten und Verheirateten. Den Anlass dazu gab der heilige Valentin. Er hat im 3. Jahrhundert in Rom einem Paar gegen den Willen der Eltern zur Ehe verholfen. Seit dem Jahr 350 ist daher sein Festtag der Tag der Liebenden.
„Die Liebe braucht solche Augenblicke der Feierlichkeit. Sie muss immer wieder erneuert werden, damit sie nicht nachlässt“, meint Anton Rathgeber vom Sachausschuss. Im Anschluss hält der Sachausschuss für alle Teilnehmer im Pfarrstadl Unterthürheim ein Glas Sekt und etwas zum Knappern beim Plaudern in gemütlicher Atmosphäre bereit.
0
1 Kommentar
12.282
Gabriele Walter aus Ichenhausen | 09.02.2009 | 14:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.