Anzeige

Taekwondo - Die Einheit von Körper und Geist

Meister Thomas Brugger mit seinen Schülern
Taekwondo TWIN Center Wertingen

Systemgroßmeister und Sabunim Gerhard Maier besuchte am vergangenen Wochenende das TWIN Taekwondo Center in Wertingen. Der hochrangige Besucher konnte mehr als 50 Kinder und Erwachsene zu einem Lehrgang und den anstehenden Gürtelprüfungen begrüßen. Die Einheit von Körper und Geist sind wichtiger Bestandteil des traditionellen Taekwondo. Wer sich selbst und seinen Körper beherrscht, der kann auch die Schwierigkeiten des täglichen Lebens besser meistern. Taekwondo als Zen-Kunst heißt nicht nur, sich gegen körperliche Angriffe zu wehren, sondern vor allem auch Selbstverteidigung gegen sich selbst zu üben, Schwierigkeiten nicht auszuweichen, sondern sie gegen seine Ängste zu meistern.
Großmeister Maier ließ es sich nicht nehmen, die Prüfungen selbst zu leiten und mit Hilfe seiner Ratschläge und Tipps die Nervosität der Kinder etwas zu lindern. Die festgelegten Kampfformen, „Hyong“ genannt, führten alle Schüler mit Bravour aus. Ein weiterer wichtiger Bestandteil einer Gürtelprüfung wird „Kyek Pa“ genannt. Körperliche Kraft, die richtige Schlagtechnik und Willenskraft werden bei diesem Bruchtest auf ein Holzbrett geprüft. Um Verletzungen zu vermeiden wurde das natürlich zuerst auf ein Polster geübt. Die Einheit dieser Elemente führt zu durchschlagendem Erfolg und zur bestandenen Gürtelprüfung. Thomas Brugger ist Leiter und Trainer des TWIN Taekwondo Centers in Wertingen und Inhaber des 3. Dan. Er zeigte sich hoch zufrieden über die erfolgreichen Prüfungen, gratulierte allen Teilnehmer und dankte dem Großmeister für seinen Besuch.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.