Anzeige

LEW Innovationspreis: Auszeichnung für Gemeinde Buttenwiesen

Bürgersolardach auf dem Bauhof der Gemeinde Buttenwiesen
Die Bewerbung der Gemeinde Buttenwiesen um den LEW Innovationspreis wurde von der Jury als hervorragend bewertet. Zwar reichte es nicht ganz für einen der vier Hauptpreise, aber der Buttenwiesener Wettbewerbsbeitrag gehörte dennoch zu den besten der insgesamt 40 eingereichten Vorschläge.

Aus Anlass des 110-jährigen Jubiläums der ersten Stromlieferung der Lechwerke AG (LEW) stiftete das Unternehmen den „LEW Innovationspreis für Klima und Energie“. Damit sollten Maßnahmen ausgezeichnet werden, die in der Region zum nachhaltigen Klimaschutz beitragen. Die Lechwerke wollen damit innovative Ansätze für den Klimaschutz stärken.

Der Wettbewerbsbeitrag der Gemeinde Buttenwiesen trug den Titel „Energiewende Buttenwiesen“. Beschrieben wurden die zahlreichen Maßnahmen, die die Zusamtalkommune in den vergangenen Jahren zur Förderung regenerativer Energien und für den Klimaschutz in die Tat umgesetzt hat.

Hierzu zählen u.a. Förderprogramme für Haussolaranlagen und Energieausweise, der Stromsparpreis, der Bau von Nahwärmenetzen, die Riedblickhalle mit innovativer Energietechnik und die maßgebliche Unterstützung der Bürgersolardächer.

Die beeindruckende Bilanz dieser Bestrebungen überzeugte auch die Jury: Die Eigenerzeugung des Strombedarfs vor Ort durch erneuerbare Energien stieg von 16,7 % im Jahr 2006 auf 63,7 % im Jahr 2010.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin wertinger | Erschienen am 16.12.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.