Anzeige

Integrative Gruppe im Kindergarten Lauterbach

Kindergarten Lauterbach
Mit Beginn des neuen Kindergartenjahres erweiterte der Kindergarten Regenbogen in Lauterbach sein Angebot: In einer Integrativen Gruppe werden Kinder mit Entwicklungsverzögerungen und Lernbehinderungen betreut.

Die drei angemeldeten Kinder sind Teil der ganztägigen Pinguin-Gruppe, die mit 15 Kindern die maximale Gruppenstärke erreicht hat und die von zwei Erzieherinnen und einer Berufspraktikantin fachlich angeleitet wird. Somit konnte die frisch ausgebildete Erzieherin Sabrina Stengelmair von der Gemeinde Buttenwiesen als Trägerin des Kindergartens übernommen werden.

Das Montessori-Material, das in der Gruppe verwendet wird, eignet sich besonders für Integrative Gruppen. Zudem besteht ein Kooperationsvertrag mit der Frühförderstelle Dillingen, so dass die drei Kinder von therapeutischen Fachdiensten betreut werden.

Kindergartenleiterin Bettina Rausch freut sich über die Realisierung dieser speziellen Fördermaßnahme: „Der Kindergarten Lauterbach macht damit einen großen Schritt in Richtung Integration. Das Kindergarten-Personal ist sehr engagiert und wird sich auf diesem Fachgebiet weiter fortbilden, so dass eine optimale Zusammenarbeit mit allen Beteiligten gewährleistet wird.“

Mit der Integrativen Gruppe optimiert der Lauterbacher Kindergarten sein Betreuungsangebot: Neben den Kindergartengruppen mit familienfreundlichen Betreuungszeiten (Abholung der Kinder um 12.15 Uhr, 13.30 Uhr oder 16 Uhr) gibt es auch eine Hortgruppe mit Schulkindern (einschließlich Hausaufgabenbetreuung).
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin wertinger | Erschienen am 01.10.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.