Anzeige

FRIEDENSLICHTER DER HOFFNUNG

Wann? 20.11.2009 19:00 Uhr

Wo? Kirche, Unterthürheim, Kirchstraße, 86647 Unterthürheim DEauf Karte anzeigen
Unterthürheim: Kirche, Unterthürheim | Am Freitag, 20.11.2009, wird in vielen Pfarreien des Bistums Augsburg das „Licht für den Frieden“ in die Kirchen getragen. Jugendliche aus der Jugendrunde der sieben Pfarrgemeinden Buttenwiesens bringen das Friedenslicht von der zentralen Feier in Augsburg zur Aussendungsfeier am Freitag um 19.00 Uhr in der Unterthürheimer Kirche.

Hoffnung erhellt die dunkle Nacht

Dort wird das Licht unter dem Motto „Hoffnung, die dunkle Nacht erhellt“ an alle weitergeben, die für Frieden und Versöhnung vor Ort und in der Welt eintreten, für den Frieden beten und sich in ihrem Engagement für Frieden ermutigen lassen wollen. Die musikalische Gestaltung mit zeitgemäßen Friedensliedern übernimmt die Singgruppe Emmanuel aus Buttenwiesen. Für alle Firmbewerber der Buttenwieser Pfarrgemeinden ist dieses Friedensgebet zugleich Auftaktveranstaltung für ihren Firmkurs.
Nach der kirchlichen Feier bietet die Jugendrunde noch Tee und Kuchen für ein friedliches und gemütliches Beisammensein im Pfarrstadl (neben der Kirche) an.

Zeichen der Hoffnung

Die Jugendlichen wollen mit ihrem Licht ein Zeichen setzten. Ganz klein und unaufhaltsam kann ein kleines Licht in der Dunkelheit wirken. Die Dunkelheit hat dem Licht einfach nichts entgegenzusetzen. Und so ein Licht ist die Hoffnung. Sie ist uns Menschen gegeben und in der Folge von „Glaube, Hoffnung und Liebe“ (1.Korinther 13,13) steht sie genau in der Mitte – wie eine Brücke, die Glaube und Liebe zusammenhält und zusammenführt! Dieses Jahr wurde deswegen die „Hoffnung“ in den Mittelpunkt gestellt. Als eine treibende Kraft, die den Frieden in dieser Welt unaufhaltsam nach vorne bringt. Was würden wir ohne Hoffnung noch wagen?

2. Ökumenischer Kirchentag in München

Zugleich will das diesjährige Friedenslicht auch eine Station auf den 2. Ökumenischen Kirchentag hin sein, der unter dem Motto „Damit ihr Hoffnung habt“ vom 12. bis 16. Mai 2010 in München stattfindet.
Das „Licht für den Frieden“ wird seit 1983 von Augsburg in die Pfarreien des Bistums gesandt. Gemeinsam mahnen Bischöfliches Jugendamt und BDKJ, wachsam zu sein für die Wurzeln und kleinen Ursachen des Unfriedens und rufen Jugendliche dazu auf, aktive Friedenswege in ihrem Alltag zu gehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.