Anzeige

Baumfrevel in Frauenstetten

Buche nachhaltig geschädigt

Die Buche auf dem Spielplatz in Frauenstetten wurde von Unbekannten geschädigt. In den Stamm wurde ein tiefes Loch gebohrt, in das eine Säure gefüllt wurde. Es ist zu befürchten, dass der Baum, der zum harmonischen Gesamtbild des Frauenstettener Spielplatzes gehört, nicht mehr zu retten ist.

Der Schaden beträgt mindestens 1000 Euro. Genauso sehr wie der materielle Schaden ärgert Bürgermeister Norbert Beutmüller der ideelle Schaden: „Bäume gehören zu den Lebensgrundlagen für uns Menschen. Ich habe kein Verständnis dafür, wenn ein Baum vorsätzlich kaputt gemacht wird.“

Konsequent brachte Beutmüller daher den Baumfrevel bei der Polizei zur Anzeige. Hinweise werden an die Gemeindeverwaltung (Tel. 08274/9999-18) oder die Polizei Wertingen (Tel. 08272/9951-0) erbeten.
0
2 Kommentare
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.10.2010 | 15:05  
173
Moni G. aus Buttenwiesen | 01.11.2010 | 10:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.