Anzeige

Erneuter Erfolg beim Mathematikwettbewerb für die Ulrich-von-Thürheim-Grundschule

Das Siegerteam Hannah Dähmcke, Emilia Lösch und Daniel Knötzinger mit den Gratulanten Dr. Hermann Starnecker (Genossenschaftsverband Bayern), Lehrerin Brigitte Oechsner, Rektor Michael Bachmaier und Regierungspräsident Karl Michael Schäufele (jeweils von links nach rechts) Foto: Alexander Graßer
Buttenwiesen: Ulrich-von-Thürheim-Grundschule |

Emilia Lösch, Hannah Dähmcke und Daniel Knötzinger erreichen hervorragenden 2. Platz

Die Siegerteams aus zehn schwäbischen Landkreisen versammelten sich im Rokokosaal der Regierung von Schwaben, um das beste Team im Mathematikwettbewerb zu finden.
Schon um 8.30 Uhr trafen die Kinder aus der dritten Klasse mit ihren Betreuern ein und wurden von Susanne Reif, der Leiterin der Schulabteilung herzlich begrüßt. Das intensive Bearbeiten der Aufgabe „Bällebad“ startete pünktlich um 9.30 Uhr. Die Ergebnisse mussten ab 10.45 Uhr einer fünfköpfigen Jury präsentiert werden.
Die Mittagspause wurde vom Mitarbeiter der Regierung Herrn Richard Steurer bestens organisiert. Nach einem leckeren Buffet ging es für alle Schüler und Betreuer in das Augsburger Planetarium.
Das Team aus Buttenwiesen fieberte ab 14.30 Uhr nun der Ergebnisbekanntgabe entgegen. Endlich stand es fest: Emilia, Hannah und Daniel haben es fast geschafft, den Titelgewinn aus dem Jahr 2015 zu wiederholen. Der hervorragende 2. Platz gehörte ihnen. Stolz konnten sie aus den Händen von Regierungspräsident Karl Michael Schäufele und dem Vertreter des Sponsors Dr. Hermann Starnecker (Bezirkspräsident Genossenschaftsverband Bayern e.V.) ihre Preise und Urkunden empfangen. Jurymitglieder bestätigten dem mitgereisten Rektor Herrn Michael Bachmaier, dass das Schulteam aus Buttenwiesen wie auch schon im Landkreisentscheid in herausragender Art und Weise sowohl an die Bearbeitung als auch an die Präsentation herangegangen war. Dieses Lob galt vor allem auch der Lehrerin Brigitte Oechsner, die das Team hervorragend auf den Wettbewerb eingestellt hatte.
Nach einer nochmaligen Stärkung am Buffet und lobenden Worten von allen Seiten ging es nach einem langen, erfolgreichen Tag in Augsburg wieder nach Hause. Dort ließ es sich auch Schulamtsdirektor Wilhelm Martin vom Dillinger Schulamt nicht nehmen und überreichte den Kindern wenige Tage später in der Schulaula weitere Preise und beglückwünschte sie nochmals zu der tollen Leistung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.