Anzeige

Teamgeist beim Spiel des Lebens - Firmung in Pfaffenhofen

Firmlinge mit Seil zeigen Teamgeist
Pfaffenhofen. Unter dem Motto 'Teamgeist beim Spiel des Lebens' feierten 52 Firmbewerber der sieben Pfarrgemeinden der Gemeinde Buttenwiesen und ein Mädchen aus Wertingen in Pfaffenhofen ihre Firmung. Jeder Firmbewerber hatte dazu beim Besinnungstag in Lauterbach eine Figur von sich gestaltet, die nun im Chorbogen der festlich geschmückten Kirche hing und gemeinsam mit den anderen an einem Seil zog. Zu Beginn der Feier zogen sechs Firmbewerber mit einem Seil verbunden (siehe 1. Foto) in den Chorraum und erklärten, dass nur ein guter Teamgeist zum Ziel führt und dass das auch für die Kirche gilt. „Der Geist Gottes ermöglicht in uns mit seiner Liebe diesen Teamgeist und für diese Liebe sollen sie als Gefirmte durch ihr Handeln in Zukunft Zeugen sein“, ermutigte Abt Norbert Stoffels in seiner ansprechenden Predigt die Firmbewerber. Im Anschluss spendete der Abt aus Neresheim in der voll besetzten Kirche den 53 Mädchen und Buben das Sakrament der Firmung. Zur Festlichkeit des Gottesdienstes trug besonders der Gesang der Gruppe Parentes verstärkt durch Firmeltern und das Orgelspiel von Wolfgang Zahn bei.
Zum Gruppenfoto (2. Foto) der Neugefirmten mit Abt Stoffels (Mitte), Pfarrer Buckovic (rechts neben Abt) aus Buttenwiesen und Pfarrer Schilling (ganz links) aus Unterthürheim fanden sich wegen Regen nochmals alle in der Firmkirche ein.
Weitere Fotos erhalten die Neugefirmten auf Anfrage in ihren Pfarrbüros.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.