Anzeige

Kindergarten „Regenbogen“ Lauterbach besucht Bauernhof

Bauer Lorenz Wech führte die Kindergarten-Kinder auch in den Stall, wo er ihnen ein kleines Kalb zeigte.
„Wo wächst mein Mittagessen?“ – Auf diese Frage wissen nun die Kinder des Kindergartens „Regenbogen“ eine Antwort, denn sie besuchten den Bauernhof von Katrin und Lorenz Wech in Lauterbach.

Dort erfuhren sie, dass die Milch nicht aus dem Karton kommt, sondern von der Kuh. Die Pommes kommen nicht aus der Packung, sondern werden aus Kartoffeln gemacht, die die Bauern auf dem Feld anbauen.

Der Besuch der Kindergarten-Kinder auf dem Wech-Hof fand im Rahmen des 9. Kindertags auf bayerischen Bauernhöfen statt, der dieses Jahr unter dem Motto „Wo wächst mein Mittagessen? – Lebensmittel auf dem Bauernhof“ stand.

Ziel der bayernweiten Veranstaltungen, die vom Bayerischen Bauernverband organisiert werden, ist es, den Kindern Kontakt zur Landwirtschaft zu ermöglichen und ihnen spielerisch einen realistischen Eindruck vom Leben und Arbeiten auf einem Bauernhof zu vermitteln.

Besonders freuten sich die Kinder und ihre Betreuerinnen über die leckere Brotzeit (Apfelsaft, Butterbrezen, Jogurt), die die Familie Wech für sie vorbereitet hatte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.