Anzeige

FC Burgwedel: Endlich - die englischen Wochen sind vorbei

Burgwedel: Sportanlage Auf der Ramhorst | Mit einem 1:0-Sieg beim SV Uetze 08 klettert die 1. Herrenmannschaft des FC Burgwedel wieder auf den siebten Tabellenplatz. Erfreulich ist außerdem, daß es sich dabei um das letzte Spiel dieser Saison handelte, das der FCB mit weniger als einer Woche Vorbereitungszeit antreten mußte. Denn nachdem im kalten zurückliegenden Winter viele Partien ausgefallen waren, hat das Team von Achim Köhler mittlerweile alle noch ausstehenden Nachholspiele absolviert.

Bereits am Osterwochenende stellte der FCB dabei die Weichen in Richtung "oben" und ließ einem 2:1 über den 1. FC Burgdorf am Samstag (Tore: Felix Altevogt, Christian Pawellek) nur zwei Tage später einen 2:0-Sieg beim favorisierten TSV Arpke folgen (Tore: Sebastian Marx, Felix Altevogt). Einen Rückschlag mußte die Mannschaft dann allerdings weitere zwei Tage später mit einem unnötigen 1:2 gegen den SV Uetze 08 hinnehmen (Tor: Sebastian Marx).

Dennoch ging das Team hochmotiviert in das Topspiel beim souveränen Tabellenführer TSV Engensen. Dabei spielte der FCB vor allem in der 1. Halbzeit gut mit und ließ außer einem Abstaubertor durch TSV-Stareinkauf Adnan Zuko nach einem abgefälschten Freistoß keine echte Torchance mehr zu. Vielmehr wurde der FCB selbst gefährlich und hätte bis zur Pause durchaus mit drei oder vier eigenen Treffern die Führung übernehmen können, scheiterte aber allein zweimal an Pfosten oder Latte.

Ein Knick kam dann ins Burgwedeler Spiel, als die Gastgeber durch eine krasse Fehlentscheidung des Unparteiischen unmittelbar nach dem Seitenwechsel zum 2:0 kamen. Denis Fritsche klärte nach einer Ecke einen Kopfball des Engenser Toptorjägers eindeutig vor der Linie. Der zuständige Schiedsrichterassistent konnte seinen Vorgesetzten aber davon überzeugen, den Ball hinter der Torlinie gesehen zu haben. Das Spiel war damit weitestgehend gelaufen; mit zwei weiteren Treffern trug sich wiederum Adnan Zuko in die Torschützenliste ein. Erst gegen Ende des Spiels entwickelte der FCB noch einmal Offensivdrang und kam durch Sebastian Marx (per Foulelfmeter) und Felix Altevogt noch zu zwei Ehrentreffern.

Moral bewies das Team dann eine Woche später, als es sich nach einem 0:2-Rückstand gegen ein weiteres Topteam der Liga, den SV Ramlingen-Ehlershausen II, wieder zurück ins Spiel kämpfte. Felix Altevogt schaffte nach der frühen Führung der Gäste unmittelbar vor der Halbzeitpause den Anschlußtreffer und war auch zu Anfang der zweiten Hälfte zum Ausgleich erfolgreich. Ganz ähnlich stellte sich dann zunächst das Nachholspiel bei der SpVgg Laatzen dar.

Auch hier geriet der FCB früh mit 0:2 ins Hintertreffen, arbeitete sich aber zurück ins Spiel und kam kurz vor dem Seitenwechsel zum hochverdienten Anschlußtreffer durch Felix Altevogt. Mitte der zweiten Halbzeit schafften die Gäste dann durch Sebastian Marx den Ausgleich und konnten durch Denis Fritsche sogar in Führung gehen. Auch der Laatzener Ausgleich zum 3:3 dämpfte die Offensivbemühungen des FCB nicht, erneut Felix Altevogt brachte seine Mannschaft wieder in Führung. Doch die verletzungsbedingt umgestellte Burgwedeler Hintermannschaft, die schon bei den vorangegangenen Gegentreffern teilweise erhebliche Schützenhilfe geleistet hatte, mußte noch das letztendlich leistungsgerechte 4:4 hinnehmen.

Deutlich verbessert zeigte sich die Abwehr dann im Spiel beim SV Uetze 08; dennoch war die eine oder andere Glanzparade von Bruce Pitschmann erforderlich, um die von Sebastian Marx gegen Ende der 1. Spielhälfte markierte Führung über die Zeit zu retten.

Damit steht der FCB nunmehr wieder auf dem siebten Tabellenplatz und hat die realistische Chance, zum ersten Mal seit dem Wiederaufstieg 2005 die Kreisligasaison auf einem Platz in der oberen Tabellenhälfte abzuschließen. Helfen soll dabei ein zählbarer Erfolg gegen den Tabellenzweiten SV 06 Lehrte (2. Mai, 15:00 Uhr, Sportanlage Auf der Ramhorst). Außerdem würde die Mannschaft gerne dem befreundeten Ramlinger Trainer und Ex-FCBer Alf Miener Schützenhilfe im Kampf um den zweiten Tabellenplatz leisten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.