Anzeige

Verbesserte Personalsituation schafft gute Grundlage für fundiertes Lehrgangsangebot

Besuch der NABK in Loy
Gemeinsam mit meinem Landtagskollegen Sebastian Lechner besuchte ich die Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Loy, nahe Oldenburg. Der Feuerwehrschulstandort ist bereits seit 1730 in Rastede angesiedelt. Neben Loy gibt es noch einen Standort in Celle mit Übungsgelände in Scheuen.
Wichtig war uns zu erfahren, wie es um die derzeitige Lehrgangssituation bestellt ist und ob es noch Bedarfe gibt. Es freute uns sehr, eine deutlich verbesserte Personalversorgung in der Ausbildung der Rettungskräfte vorzufinden. Die Personalengpässe in den vergangenen Jahren waren der Hauptgrund für weniger Lehrgangsangebote, die verständlicher Weise zu Unmut innerhalb der Feuerwehren führten. Jetzt sind fast alle Stellen in diesem Bereich besetzt, davon profitiert natürlich auch das Lehrgangsangebot.
Zusätzlich bieten nun 21 von 50 Kreisen, inklusive der Region Hannover, Truppführer-Lehrgänge vor Ort an. Das schafft Kapazitäten für weitere Lehrgänge der NABK. Je mehr Kreise also teilnehmen, desto mehr neue Lehrgänge können in den Akademien in Loy und Celle entstehen.
Mit Branddirektor Oliver Moravec und Brandoberrat Carsten Prellberg sprachen wir weiterhin über den Niedersächsischen Landeshaushalt 2020 sowie über den Bericht der Strukturkommission. Bei einem gemeinsamen Rundgang erfuhren wir noch einiges Interessantes über die Geschichte des Standortes Loy.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.