Anzeige

"Frühstücksfernsehen live" in der Natur - Nah und direkt ! Eine bunte Gesellschaft zu Gast am Futterplatz - Mit einer Gegenüberstellung von Heckenbraunelle, Zaunkönig und Sperlingen

"ENGELCHEN" oder...
 
...oder "BENGELCHEN"... (Die Heckenbraunelle (Prunella modularis) - Männchen und Weibchen unterscheiden sich kaum).
"Frühstücksfernsehen live", aktionsreich, abwechslungsreich und oftmals auch recht unterhaltsam. "Herz was willst du mehr!" - Ein "Userzitat", das ich von ganzem Herzen unterstreichen möchte.
Es gibt auf unserem Planeten allerorts und in unzähligen Lebensbereichen unfassbar viel zu entdecken, zu erforschen, zu hören (im Idealfall: Musik/Vogelgesang) und wir können täglich unendlich viel erleben, erfahren und durch eine Vielzahl von Quellen, Ereignissen und Beobachtungen Neues erlernen.
Doch der Blick auf das bunte Kaleidoskop der ganz nahen "kleinen Dinge" sollte darüber nicht verloren gehen...Gerade er kann uns das Verständnis und die Kraft für das "große Ganze" geben. Das Wissen über die Zusammenhänge in der Natur - ein wichtiges Fundament unseres Lebens. Wunderbar für all die Menschen, denen es Ort und Zeit erlauben, interessant und lehrreich für Jung und Alt. Um unseren Kindern die Natur nahe zu bringen muss es nicht immer der teure Erlebnisspark oder Erlebniss-Zoo sein.
Auch auf dem Großstadtbalkon oder mit etwas Initiative und Einsatz im Großstadtinnenhof, im Stadtpark und ebenfalls auf Friedhöfen, mit schönem alten Baumbestand, können wir Natur auch mitten in der Großstadt erleben und entdecken...
So kann sich das Frühstücksprogamm an einem kühlen Novembermorgen im strahlenden Sonnenschein oder auch an einem nebelig, trüben und grauen Tag für den Naturfreund gestalten.
Schon der Duft, der durch den Raum schwebt, macht diese entspannenden Momente am Morgen fast perfekt. Der frische aufgebrühte Sonntagmorgenkaffee oder Kräutertee dampft und verströmt sein würziges oder fruchtiges Aroma am hübsch gedeckten Frühstückstisch.
Das Schönste bedeutet jedoch zu dieser frühen Stunde - aber auch zu anderen Zeiten - ein Blick hinaus (hier) auf die Eberesche, der uns im schnellen An- und Abflug eine Vielzahl der gefiederten Gäste auf die noch recht sparsam bestückte, aber gleich begeistert angenommene, Futterstelle entdecken lässt.
Wunderbar lassen sich die kleinen Individuen beobachten. Hier hockt auf einem Zweig ein scheuer Haussperling, dort drüben auf der höchsten Baumspitze die abwartende Meise, unten im Rhododendronbusch, beäugt die zurückhaltende Heckenbraunelle ihre Umgebung und der freche und sehr hungrige Feldsperling der unruhig von Ast zu Ast hüpft, scheucht sie alle von ihren Plätzen. Auch gibt es den Drängler, der immer für einen kleinen Aufruhr im Umfeld der Futterstelle sorgt. Alle Charaktere können auch hier - in der munteren Vogelschar - "studiert" werden.
Der eine Vogel erscheint lauthals schimpfend, ein anderer lautlos. Jeder sucht sich aus dem Angebot sein Lieblingskörnchen.
Drüben an den obersten Zweigen der Apfelbäume, dort wo kein Pflücker hingelangte, freuen sich Amseln und auch Wacholderdrosseln über den reich gedeckten Tisch, der täglich zu einem Festmahl einlädt. Auch die Kohl- und Blaumeisen schauen gelegentlich dort vorbei und picken sich ein Stückchen vom saftigen Fruchtfleisch aus den rotwangig leuchtenden Herbstfrüchten heraus.
Eine wunderbare "Bereicherung" sind die Stunden, in denen wir die Möglichkeit haben - und das wünsche ich jedem, egal ob jung oder alt - sich diesen Betrachtungen widmen zu können...
Die faszinierensten und ursprünglichsten Beobachtungen der Vogelwelt mit vielen kleinen und großen Glücksmomenten erlebt natürlich der Naturbegeisterte, der hinaus geht, Feld, Wald und Wiesen durchstreift. Denn die beeindruckensten und vielfältigsten Beobachtungen der Vogelwelt mit all ihren Facetten, beginnend mit den Balzgesängen im Frühjahr, dem Nestbau, der Brut- und Aufzuchtzeit bis hin zu den Momenten wenn die Jungvögel flügge werden erleben wir draußen in der Natur.
Ich wünsche viel Freude beim Betrachten der Futterstellenimpressionen. Um Verwechslungen zwischen Heckenbraunelle, Zaunkönig und Sperlingen zukünftig auszuschließen, erfährt der aufmerksame Leser weitere vergleichende Informationen zum Aussehen der Vögel und ebenso zu ihren Nahrungsgewohnheiten im Winter in den Bildunterschriften.

Eine ERGÄNZUNG IN BILDERN zum Beitrag: Wenn sich der Eichelhäher im NADELBAUM versteckt ... NATURBETRACHTUNGEN und BEGEGNUNGEN... IM SPÄTHERBST - "DAHEIM UND UNTERWEGS" - Mit Gedanken zur Winterfütterung.
http://www.myheimat.de/burgwedel/natur/wenn-sich-d...
7 29
1 20
18
15
11
1 21
17
2 25
3 24
2 27
1 12
1 22
14
1 20
1 17
3 18
24
2 25
16
15
1 17
20
15
15
9
11
1 14
1 21
24
3 18
1 17
12
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
36 Kommentare
19.816
Martina Köhler aus Göhren | 24.11.2012 | 23:45  
19.458
Elena Sabasch aus Hohenahr | 24.11.2012 | 23:47  
6.292
Gisela Diehl aus Alzey | 25.11.2012 | 00:36  
13.557
Heidi K. aus Schongau | 25.11.2012 | 02:49  
2.094
U B aus Berlin | 25.11.2012 | 07:54  
13.222
Stephanie Brühmann aus Korbach | 25.11.2012 | 08:10  
67.936
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 25.11.2012 | 08:29  
16.529
Frank Werner aus Wernigerode | 25.11.2012 | 08:42  
8.299
Günter Kunze aus Uetze | 25.11.2012 | 09:02  
1.768
Wolfgang Nieschalk aus Nordstemmen | 25.11.2012 | 09:26  
2.017
Hildegard Kühn aus Prießnitz | 25.11.2012 | 09:39  
3.192
Elke Preuß aus Unna | 25.11.2012 | 09:44  
7.483
Helmut Metzner aus Wunstorf | 25.11.2012 | 10:13  
1.658
Ruth Namuth aus Sendenhorst | 25.11.2012 | 10:14  
5.586
Bernd Sperlich aus Hannover-Bothfeld | 25.11.2012 | 10:45  
7.457
Karl-Heinz (Kalle) Wolter aus Neustadt am Rübenberge | 25.11.2012 | 12:49  
15.155
Sandra Biegler aus Meitingen | 25.11.2012 | 17:57  
69.591
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 25.11.2012 | 20:08  
12.805
Uwe Norra aus Selm | 25.11.2012 | 20:09  
16.193
L. G. aus Wertingen | 26.11.2012 | 16:36  
13.382
Armin Köhler aus Rauschenberg | 26.11.2012 | 18:59  
32.560
Günther Eims aus Sehnde | 26.11.2012 | 19:35  
15.053
Norbert Steffan aus Augsburg | 27.11.2012 | 10:35  
34.672
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 27.11.2012 | 21:07  
45.485
Reinhold Peisker aus Burgdorf | 28.11.2012 | 06:00  
112.086
Gaby Floer aus Garbsen | 28.11.2012 | 11:41  
4.936
Adalbert Birkhofer aus Königsbrunn | 29.11.2012 | 15:43  
3.238
Karl-Heinz Huber aus Langenfeld | 30.11.2012 | 08:05  
3.400
Claudia Wagener aus Sehnde | 05.12.2012 | 08:03  
1.758
Rudolf Engelhard aus Diemelsee | 05.12.2012 | 09:54  
21.256
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 08.12.2012 | 21:25  
2.457
Dieter Manßhardt aus Lauingen (Donau) | 10.12.2012 | 12:05  
2.958
Manuela Krause aus Seelze | 12.12.2012 | 19:50  
30.924
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 14.12.2012 | 20:57  
32.320
Gertraud Zimmermann aus Rain | 15.12.2012 | 13:32  
29.859
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 04.01.2013 | 20:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.