Anzeige

Einmal um den Würmsee.

Burgwedel: Würmsee | Eigentlich war es das Thema für den letzten Donnerstag, der aus Furcht vor dem Regen in den Baumarkt verlegt wurde. Heute hatten wir alle von der Runde "Freie Jagd" und ich habe mir einfach den Würmsee bei Großburgwedel vorgenommen.
Der Würmsee ist aus einem Torfabbaugebiet entstanden und im Laufe der Jahre vermoort er wieder. Er hat keinen eigenen Wasserzufluss und wenn wir einen Sommer hatten, wie wir ihn heute nicht mehr kennen, fiel er trocken..Ein Tretbootverleiher hat dann auf eigene Kosten aus einem Tiefbrunnen Wasser zugeführt, bis er es finanziell nicht mehr konnte.
Heute hat die Stadt Burgwedel den See gepachtet und wie ich erfahren konnte, ist ein richtiger Tiefbrunnen von 60 m Tiefe geplant. Es ist ein idyllisches Stückchen Erde, das zum Ausruhen einläd. Bänke sind ausreichend vorhanden.
Ein paar Fotos anbei und als Nebenbemerkung: Der Kaffee in der Gastwirtschaft dort war auch gut.
1
1
1
1 2
3 1
2
1
1
1
1
1
2
1
1
2
1 1
2
3
1
1
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
37.415
Gertraude König aus Lehrte | 27.07.2017 | 23:51  
21.637
Kurt Battermann aus Burgdorf | 28.07.2017 | 08:07  
29.851
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 28.07.2017 | 13:36  
21.637
Kurt Battermann aus Burgdorf | 28.07.2017 | 15:08  
20.125
Karin Dittrich aus Lehrte | 28.07.2017 | 20:14  
37.415
Gertraude König aus Lehrte | 29.07.2017 | 22:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.