Anzeige

Auf Echsensuche im TROPISCHEN REGENWALD - Bezaubernde, fliegende EXOTEN - Wer kommt mit ins "ABENTEUERLAND"?

 
Zunächst sehen wir Fische aus unseren heimischen Gewässern - Sie sind in der Leine zuhause. Hecht und Co...
Draußen in der Feldmark fegt ein kalter, beißender Sturm über die nun winterlich darliegende Landschaft. Erster Schnee fällt aus den grauen Wolken, die das Licht den ganzen Tag über dämpfen. Die Temperaturen umkreisen den Gefrierpunkt. Dann ist auch für den passionierten und begeisterten "Allwetter-Naturfotografen" die Phase gekommen und sie wird bis in den März andauern, in der er sich von Zeit zu Zeit wünscht, wenigstens manches Mal, seine Naturbeobachtungen und Aufnahmen in weniger rauem Klima ohne Handschuhe und Schal machen zu können.
Hierzu hat der Naturinteressierte im Raum Hannover vielfältige Möglichkeiten.
Der Schafwollrolli kann mit dem T-Shirt getauscht werden, wenn er den tropischen Regenwald erkundet – Mitten in Hannover! Möglich ist dies im SEA LIFE.
Im ehemaligen Regenwaldhaus wurden Lebensräume nachgebildet, die den Besucher in eine faszinierende Welt „eintauchen“ lassen. Er wird von der heimischen Leine mit ihren Bewohnern, vorbei an verschiedensten Wasserlebensräumen durch einen Glastunnel hindurch, bei dessen Durchquerung man sich fast als Meeresbewohner fühlt, geführt. Die beiden Grünen Meeresschildkröten und Schwarzspitzen-Riffhaie gleiten über die Köpfe der Beobachter hinweg durch das riesige Becken. Dann erreicht der staunende "Tiefseeforscher" einen Lebensraum, der dem Tropischen Regenwald des Amazonasgebietes nachempfunden wurde. Hier beobachtet er inmitten einer tropischen Pflanzenwelt, in feuchtwarmer Luft Piranhas und erlebt die Fütterung der Süßwasserrochen.
Nicht nur für die jüngeren Besucher ist es besonders spannend, wenn sie sich mit aufmerksamen Blick auf die Suche nach Echsen begeben. Die kleinen Reptilien bewegen sich sich dort frei zwischen den tropischen Pflanzen und können häufig nur nach konzentriertem Schauen an versteckten Stellen entdeckt werden.
Gerne werden von den Mitarbeitern Fragen beantwortet. Es soll lehrreiche und spannende Unterhaltung geboten werden, zum Anderen aber auch auf die Empfindlichkeit der bedrohten Ökosysteme aufmerksam gemacht werden.
Ähnliches gilt für die Schmetterlingsfarm in Steinhude.
Hier begegnen wir ab dem 12. Februar 2012 wieder exotischen Faltern, wie dem Atlasspinner und vielen weiteren farbenprächtigen Exemplaren hautnah.
Sie bewegen sich in einer großen Freiflughalle bei 28°- 30°C und einer Luftfeuchtigkeit von 80-90% zwischen den Besuchern. Das Fotografieren wird zu einem schweißtreibenden Erlebnis, während draußen vor der Tür noch winterliche Kälte herrscht. Mit etwas Glück können wir sie sogar beim Schlupf aus dem Kokon beobachten.
In Terrarien können Gespenstschrecken, Käfer, Vogelspinnen und viele weitere Insekten beobachtet werden.
Lehrreiches Filmmaterial, viele Präparate und ein Mineralienraum runden das besondere Erlebnis mit wertvollen Informationen ab.
Für kurze Zeit eingetaucht in diese fernen Lebensregionen gehen wir anschließend wieder begeistert hinaus in die nahe freie NATUR in unserem direkten Lebensumfeld....
...auf Spurensuche - auch in Schnee und Eis, egal ob der Himmel grau trägt!
Nun wünsche ich viel Spaß beim Betrachten der Aufnahmen, die auch noch durch Bilder der Zebrafinkenschar, die in den Schauhäusern im Berggarten frei zwischen den Besuchern umher fliegen, ergänzt wurden.
Das Video zeigt das Schlüpfen eines Atlasspinners in der Schmetterlingsfarm Steinhude.

Ich bitte darum auch die Bildüberschriften zu lesen!
Hinweis: SEA LIFE - fotografieren bitte ohne Blitzlicht!
In der Schmetterlingsfarm in Steinhude war das Fotografieren mit Blitz erlaubt.

Video - Attacus Atlas schüpft aus dem Kokon

3 11
11
7
12
1 8
1 11
1 3
7
1 10
12
4
1 9
10
5
1 3
9
1 4
2 8
1 8
7
9
6
1 5
3 6
2 3
5
2 6
9
8
1 5
7
1 12
1 11
1 10
1 6
1 13
1 10
4 10
1 8
2 11
1 9
3 9
1 12
1 6
10 10
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
19 Kommentare
4.915
Ute Kohler aus Fürstenfeldbruck | 20.12.2011 | 01:19  
1.452
Hartmut John aus Vöhl | 20.12.2011 | 04:46  
15.727
ADOLF Stephan aus Peine | 20.12.2011 | 11:36  
5.079
Bernd & Lukas Hons aus Volkmarsen | 20.12.2011 | 15:10  
12.899
Ronny Ullrich aus Laucha an der Unstrut | 20.12.2011 | 15:30  
1.197
Lady Lustig P K aus Hannover-Mitte | 20.12.2011 | 16:09  
10.090
Gerhard Redeker aus Burgdorf | 20.12.2011 | 17:52  
1.296
Marc Lippold aus Wendeburg | 20.12.2011 | 23:03  
16.193
L. G. aus Wertingen | 22.12.2011 | 14:06  
15.155
Sandra Biegler aus Meitingen | 22.12.2011 | 21:18  
15.053
Norbert Steffan aus Augsburg | 23.12.2011 | 10:43  
32.614
Günther Eims aus Sehnde | 26.12.2011 | 10:47  
17.144
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 26.12.2011 | 23:43  
31.876
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 28.12.2011 | 11:31  
6.816
Olaf Pflüger aus Garbsen | 29.12.2011 | 07:47  
22.217
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 30.12.2011 | 19:49  
28.909
Shima Mahi aus Langenhagen | 07.01.2012 | 20:59  
56.742
Werner Szramka aus Lehrte | 08.01.2012 | 12:30  
8.581
ELVIRA MOGA aus Königsbrunn | 17.01.2012 | 21:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.