Anzeige

Titelkampf: Neujahrsvölkerballturnier der Stadtjugendfeuerwehr Burgwedel

Burgwedel: Mehrzweckhalle Engensen | Burgwedel | Engensen | Großburgwedel | Fuhrberg | Thönse | Wettmar | Am Samstag, den 16.01.2010, veranstaltete die Stadtjugendfeuerwehr Burgwedel das traditionelle Neujahrsvölkerballtunier bereits zum 15. Mal. Als Ausrichter hatte dieses Jahr die Jugendfeuerwehr Engensen eingeladen.
Um zwölf Uhr wurde nach der Begrüßung des Stadtjugendfeuerwehrwartes Michael Gilles das erste Spiel angepfiffen. Die Jugendfeuerwehrgruppen aus Thönse, Wettmar, Großburgwedel, Fuhrberg, Engensen und auch eine gemischte Gruppe aus den Jugendfeuerwehren der Stadt spielten unter sehr kreativen Teamnamen wie  Feuerfüchse, Feuerteufel oder Thönse Terrier. Jeweils zwei Mannschaften mit je sieben Spielern traten gegeneinander an. Ziel war es, in sechs Minuten möglichst viele Spieler der gegnerischen Mannschaft vom Spielfeld zu verbannen, denn Punkte für den Siegerpokal konnte nur mit den verbleibenden Feldspielern gesammelt werden.
Während der Pausen zwischen den Spielen, konnten sich die Jugendlichen und natürlich auch die Betreuer mit Getränken, belegten Brötchen, Bockwürstchen und Kuchen stärken.
Als gegen 14:30 Uhr dann alle Mannschaften gegeneinander angetreten waren, wurde noch einmal um Platz 5, 3 und 1 gespielt.
Gegen 15:15 Uhr konnte es dann mit der Siegerehrung weitergehen. Stadtjugendfeuerwehrwart Michael Gilles bedanke sich bei den Jugendlichen für das tolle Turnier und bei den Engensern für die Ausrichtung. Dann richtete Ortsbrandmeister Uwe Balke noch einige Worte an die Jugendlichen. Danach wurden die Platzierungen vom Ortsjugendfeuerwehrwart aus Engensen Sascha Bauer bekannt gegeben. Wettmar landete auf den ersten Platz, Großburgwedler Feuerteufel auf dem Zweiten und Thönse Terriers auf dem Dritten.
Als Abschluss des Tunieres spielte die Siegesmannschaft Wettmar gegen ein Team, gebildet aus den Betreuern der Stadt.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Nordhannoversche Zeitung | Erschienen am 25.01.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.