Anzeige

TSV Burgdorf/Badminton: Wie in der Hinrunde: Sieg und Niederlage für die 3. Mannschaft

Während die anderen Mannschaften an diesem Wochenende schon die Saison beendeten, hatte die 3. Mannschaft erst ihren vorletzten Spieltag. In der heimischen IGS Halle wurde am Samstag, den 15.2. gegen den MTV Groß-Buchholz und die SG Neustadt/Seelze gespielt. Mannschaftsführer André Machann konnte zwar selbst noch nicht wieder spielen, unterstützte die Mannschaft aber so gut es ging. Horst spielte nach seiner Verletzung immerhin als fünfter Herr das Mixed.

Im ersten Spiel gegen MTV Groß-Buchholz musste die Mannschaft nur mit einer Dame antreten. Die Aufstellung war ähnlich wie in der Hinrunde: Björn Rau und Ingmar Thiemann im ersten Herrendoppel, Jan Ebel und Luca Bank im zweiten, Johanna Friehe im Dameneinzel, danach Horst Buchholz und Johanna im Mixed, Jan im 3., Björn im 2. und Ingmar im 1. Herreneinzel. Außer dem automatisch abgegebenen Damendoppel und dem 2. Herrendoppel konnten aber alle Spiele gewonnen werden, wenn auch teils sehr knapp, wie im 1. Herreneinzel mit zweimal 22:20. So stand am Ende wieder das gleiche Ergebnis wie in der Hinrunde: 6:2 Sieg.

Das zweite Spiel gegen den Tabellenzweiten SG Neustadt/Seelze konnte die Mannschaft hingegen vollzählig antreten, da Melissa Kalla spielbereit zur Verfügung stand. Und das zahlte sich gleich mit einem Punkt im Damendoppel aus, da diesmal der Gast keine zweite Dame hatte. Die Herrendoppel und das Mixed wurden genauso wie im ersten Spiel gespielt, das Dameneinzel spielte diesmal Melissa, Jan das 3., Luca das 2. und Björn das 1. Herreneinzel. Diesmal kam aber zu dem Punkt aus dem Damendoppel nur einer aus dem Dameneinzel von Melissa hinzu. So endete auch dieses Spiel ähnlich wie in der Hinrunde mit einer 2:6 Niederlage.

Damit hat sich die Mannschaft bis zum letzten Spieltag im März wieder auf einen mittleren Tabellenplatz vorgeschoben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.