Anzeige

TSV Burgdorf/Badminton: Abstieg der 2. Mannschaft besiegelt

Nachdem die 2. Mannschaft trotz großen Kampfes wieder zwei Niederlagen eingefahren hat, ist der Abstieg nicht mehr abzuwenden.
Das rettende Ufer mit Platz 6 ist nun auch theoretisch nicht mehr zu erreichen.
Die Erste Begegnung gegen den SSV Langenhagen verlief wie in so vielen Begegnungen dieser Saison. Die beiden Herrendoppel gingen verloren und somit lieferte das Damendoppel erst einmal den ersten Punkt für die TSV. In den Einzeln ging leider auch nicht viel und somit gingen diese alle in zwei Sätzen an den Gegner, der damit schon 5 Punkte auf der Habenseite verbuchen konnte. Verlass war wie immer auf die Damenstärke der TSV, die wieder einmal einen weiteren Punkt einfahren konnte. Im abschließenden Mixed konnte nur noch Punktekosmetik betrieben werden, allerdings traf man auf ein starkes Mixed des SSV und somit bleibt unterm Strich ein 2:6 zu verbuchen.
Auch in der zweiten Begegnung gingen die Herrendoppel wieder einmal an den Gegner, wobei für Wachtel/Richter mehr drin gewesen wäre. Eine wie immer konstante Leitung unserer Damen brachte uns auf 1:2 Punkte heran. Leider verletzte sich Alexander in seinem Einzel, konnte zwar weiter spielen aber nicht mehr an seine bis dahin gezeigte Leitung anknüpfen, 1:3 zu diesem Zeitpunkt. Devin behielt in einem Dreisatzkrimi die Ruhe und die Oberhand, so dass wir auf 2:3 heran kamen. Durch eine weitere souveräne Leistung von Anika stand vor den abschließenden Spielen ein 3:3 zu Buche. Leider konnte Richter im 3. Einzel und Falkenhagen/Kammler im Mixed die Vorlage nicht nutzen und die Partie ging mit dem für die 2. der TSV gebuchten Ergebnis von 3:5 zu Ende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.