Anzeige

TSV Burgdorf Volleyball: 1. Herren im Abstiegskampf

Burgdorf: Neue Realschulhalle | Die Saison der 1. Damen der TSV Burgdorf Volleyball in der Bezirksliga 9 ist mit zwei Niederlagen zu Ende gegangen. Gegen den Tabellenzweiten SG Bergen-Wietzendorf fand die Gründing-Sechs bei der 0:3 (15:25, 18:25, 22:25) Niederlage zwar immer besser ins Spiel, musste sich aber letztendlich deutlich geschlagen geben. Auch gegen SSV Scheuen konnte das Team nicht punkten (2:3 (25:12, 15:25, 25:27, 25:19, 9:15)). Die anderen Teams in der Liga haben noch ausstehende Spiele, so dass die Saison auf den Plätzen vier bis sechs beendet werden kann.

Die 2. Damen konnten in der Kreisliga 2 einmal punkten. Gegen Vfl Westercelle V gewann das junge Team mit 2:0. Anschließend verlor man mit 0:2 gegen MTV Groß Buchholz. Mit den Ergebnissen festigte man den sechsten Tabellenplatz. Auch wenn noch zwei Spiele zu spielen sind, werden die Damen die Saison vermutlich auf diesem Platz beenden.

Spannend bleibt es bei den 1. Herren in der Verbandsliga 4. Durch die 1:3 (23:25, 23:25, 25:12, 12:25) Niederlagen gegen Team Schaumburg wurde die Entscheidung im Abstiegskampf vertagt. Jetzt muss am letzten Spieltag im letzten Spiel gegen TSV Giesen III unbedingt ein Sieg her. Im Spiel vorher würde ein Sieg gegen den bislang ohne Niederlage durch die Saison gekommenden Spitzenreiter MTV 48 Hildesheim eine kleine Sensation sein. Der Heimspieltag der 1. Herren findet am 09.03 ab 15 Uhr statt.

Ebenfalls mit leeren Händne kamen die 2. Herren von ihrer Auswärtsreise nach Burgdorf zurück. Gegen SG Lachendorf/Eschede II zeigt das Team von Spielertrainer Kai Hartel beim 0:3 (19:25; 23:25, 21:25) eine gute Leistung. Am nächsten Wochenden geht es mit einem Auswärtsspiel beim SV Altencelle II weiter, ehe die Saison beim Meisterschaftsfavoriten VG Hankensbüttel-Knesebeck am 09.03 beendet wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.