Anzeige

TSV Burgdorf - Badminton: U13-Team schlägt zum Auftakt TSV Bemerode

Mit einer tollen Leistung gegen den TSV Bemerode eröffnete das neue U13-Team in der heimischen Gymnasiumsporthalle am Berliner Ring am Sonntagmorgen die Saison 2009/2010. Beim 4:2-Erfolg waren Nerven wie Drahtseile gefragt.

Unter der Leitung von Kathleen Schön und Michaela Reinert ging es gegen die Bemeroder nicht nur um die ersten Punkte für das neue Team, sondern es kam auch zu zwei Wettkampfdebüts. Tim Mönnig und Dominik Helfers waren zum allerersten Mal im Einsatz. Beide begannen auch gleich im Doppel zusammen und unterlagen dort mti 14:21 und15:21 - kein Beinbruch! Alisha und Louisa Thormann konnten sich in einer dramatischen Partie mit 21:23, 21:18 und 21:19 durchsetzen und zeigten dabei eine tolle Moral. Tim Mönnig gewann anschließend sein allererstes Einzel in zwei Sätzen und brachte die TSV Burgdorf so mit 2:1 in Führung. Alisha Thormann gewann derweil ebenso ungefährdet und erhöhte auf 3:1. Louisa Thormann hingegen musste wie schon im Doppel richtig beißen. Beim Stande von 21:14 und 23:25 schien das Spiel zu kippen, doch die junge Burgdorferin gab niemals auf und wurde am Ende mit einem 21:19 belohnt. "Nach den teils unglücklichen Niederlagen bei den letzten Turnieren waren solche Erfolge einfach mal fällig. Ich freu mich riesig für die zwei", so Kathleen Schön nach dem Spieltag. Gianluca-Massimo Köster hingegen musste sich denkbar knapp mit 22:20, 20:22 und 17:21 geschlagen geben, doch das Mannschaftsergebnis von 4:2 für die TSV zählt!
Im zweiten Spiel des Tages gegen die haushohen Favoriten vom Heeßeler SV gab es dann leider nichts zu holen, beim 1:5 gingen bis auf ein kampflos gewonnenes Doppel alles Spiele deutlich verloren.
Dennoch: Der Auftakt gestaltete sich sehr positiv und macht Lust auf mehr Badminton für die Nachwuchstalente. Ein großes Dankeschön geht an Kathleen Schön und Michaela Reinert für die ORganisation und Betreuung. Diese gestaltet sich aufgrund der Spielplangestaltung auch diese Saison sehr schwierig, da die regulären Betreuer selbst im Punktspieleinsatz waren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.