Anzeige

Tennisclub TSV Burgdorf: 39 Jahre Vorstandsarbeit

Uschi und Kurt Meyer
 
Kurt Meyer mit dem NTV Vorsitzenden Manfred Dankemeyer
Burgdorf: Tennisclub TSV Burgdorf | In der Jahreshauptversammlung des Tennisclub TSV Burgdorf am 02.03.2017 hat der 1. Vorsitzende Dagobert Strecker die sportlichen Ereignisse des zurückliegenden Jahres in einer Fotodokumentation zusammengefasst und einen Ausblick für die kommende Saison gegeben.

Begrüßt wurden insbesondere der 1. Vorsitzende der Region Hannover Manfred Dankemeyer, der 1. Vorsitzende der TSV Dr. Peter Kehl, die 2. Vorsitzende Antje Peschel, die Ehrenmitglieder Günther Staab, Horst Grah und Uschi und Kurt Meyer.

Dr. Kurt Meyer wurde vom NTV Regions-Vorsitzenden Manfred Dankemeyer für seine langjährige Tätigkeit im Tennisclub mit einer Urkunde und einer Ehrennadel ausgezeichnet. Kurt Meyer wird nach 39 Jahren aktiver Vorstandsarbeit (17 Jahre Vorsitzender, 22 Jahre Technischer Wart, nebenbei noch Presse- und Clubhauswart) aus dem Vorstand ausscheiden. Von 90 Jahren Vereinsbestehen, war er fast die Hälfte in verantwortlicher Position. Vereins-Tätigkeit bedeutete für Kurt Meyer nicht nur irgendwie tätig zu sein, sondern immer da zu sein, wenn er gebraucht wurde und vieles zu tun, was den Verein nach vorne gebracht hat. Dabei waren es auch die vielen täglichen Kleinigkeiten, die nicht sofort jedem auffielen. Höchstens dann, wenn sie nicht gemacht sind.

Als Pressewart hat Kurt Meyer zudem ein umfangreiches Fotoarchiv aufgebaut.

Ebenfalls wird seine Frau, Uschi Meyer, die genauso lange für den Club gearbeitet hat, ihre Arbeiten niederlegen. Sie hat sich viele Jahre um die Organisation und Verpflegung bei den Arbeitseinsätzen während der Frühjahrs- und Herbstarbeiten und beim Clubhausputz gekümmert. Sie kümmerte sich liebevoll um die Blumenbepflanzungen und sorgte im Clubhaus für Ordnung. In früheren Jahren war sie Ballwartin und arbeitete im Vergnügungsausschuss.


Für 50 Jahre Mitgliedschaft im Club würdigte der 1. Vorsitzende das Mitglied Kurt Singelmann, 40 Jahre im Verein sind Christopher Nordmeyer, Jutta Wassmann und Gitana Wegener. Über 25 Jahre Mitgliedschaft freute sich Heide Gessert.



Der Vorstand bedankte sich bei den Sponsoren Bernd Gessert (CP Pharma), der Stadtsparkasse Burgdorf, Hartmuth Schnaith (Apotheken), Sport Polch, Parlasca Keks und Günther Staab.

Als offizieller Vertreter des Hauptvereins, der TSV Burgdorf, überbrachte Thorsten Volkmann, Sportwart der TSV, dem Tennisclub ein Grußwort.

Claudia Reese, die mit Carina Siegert das Sportwartteam bildet, berichtete über die erfolgreiche Punktspielsaison im letzten Sommer und in der Wintersaison 2016/2017. Positiv hervorzuheben war die steigende Anzahl der am Punktspielbetrieb teilnehmenden Erwachsenenmannschaften.

Die Wintersaison 2015/2016 der Damen und Herren Mannschaften ist fast abgeschlossen. Die Damen II kämpfen noch um den Klassenerhalt. Die Damen I und Herren I konnten sich einen sehr guten 4. Platz erspielen.

Einen Überblick über die vielen Aktivitäten der Jugend im letzten Jahr gab das Jugendteam Sabine Pötsch und Thorsten Volkmann. Die Saison 2016 startete mit dem NTV-Schultennis-Cup in der Astrid-Lindgren Grundschule. Von den 19 gemeldeten Jugendmannschaften erreichten sechs Mannschaften den Staffelsieg. Von denen belegte wiederum eine Mannschaft, die Juniorinnen A, in der Pokalrunde erneut den 1.Platz und holte den Bezirkspokal das 3. Mal nach Burgdorf. Stolz ist das Jugendteam auf mehr als 100 Kinder, die in diesem Winter am Jugendtraining teilnehmen.

Ebenfalls wurde erwähnt, dass der Tennisclub im letzten Jahr den 2. Platz beim deutschlandweiten „talentinos“ Jugend-Wettbewerb belegen konnte. Dies war ein sehr großer Erfolg für den Verein.

Die Kassenwarte Inge und Klaus Pracht informierten die Mitglieder über die Finanzsituation des Vereins.

Die Breitensportwarte Marita Herkenhoff und Andreas Schellenberger berichteten über die Kuddel-Muddel-Turniere im Verein. Sie hoben die gelungenen Vereinsveranstaltungen der Mannschaften unter dem Motto „Der besondere Mittwoch“ hervor, die viele Mitglieder zum Mitmachen angeregt hatten.

Der technische Wart, Gert Bode, gab in einem interessanten Vortrag Einblicke über die Sanierungsmaßnahmen im Verein. Das Clubhaus bekam im Frühjahr 2016 einen neuen Fußboden und es wurde eine neue Ballhütte mit Bodenplatte am Trainerplatz errichtet. Die Sanierung der Toiletten soll mit einer einmaligen Mitglieder-Sonderumlage von 50,- € pro erwachsenem Mitglied in Angriff genommen werden.
Die Arbeitsstunden im Verein werden von drei auf vier Stunden erhöht, um den erhöhten Anforderungen Rechnung zu tragen.

Zwei Ämter im Vorstand wurden neu belegt. Claudia Reese gab ihr Amt als Sportwartin ab, dies wird Olaf Brand übernehmen. Gert Bode (technischer Wart) bekommt Verstärkung durch Bernd Grote. Die Organisatorin/der Organisator für den Clubhausputztag wird noch gesucht.

Der Vorstand informierte zum Schluss alle Mitglieder über die wichtigsten Termine, u.a. über den geplanten Saisonstart am Sonntag, dem 23. April 2017 um 11 Uhr. An diesem Tag begrüßt der Verein wieder alle Vereinsmitglieder und weitere Tennisinteressierte zum „Tag der offenen Tür“ mit vielen Events, leckerem Essen und tollen Angeboten. Es ist auch der Beginn des beliebten Schnuppertennis für Kinder und Erwachsene. An den sechs darauffolgenden Samstagen, jeweils um 10 Uhr und 11 Uhr, kann jedermann diese Sportart kostenfrei kennenlernen. Ebenfalls findet an diesem Tag um 14 Uhr das Saisoneröffnungs-Kuddel-Muddel-Turnier statt. Alle Mitglieder und auch alle interessierten Gäste sind zu diesem Event herzlich eingeladen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.