Anzeige

Rückblick auf die Tischtennissaison 2017/2018 des TV Ehlershausen

 
Unsere Erste von links nach rechts: Jürgen Steinhausen, Uli Bruns, Kapitän Thorsten Reibe, André Näsemann, Peter Heeren und Christian Dohm
 
von links nach rechts ist unsere Zweite: Gerald Hinz, Kapitän Rüdiger Eich, Andreas Uredat und Thomas Kammel
Burgdorf: Waldschule Ramlingen-Ehlershausen | TV Ehlershausen I führt die untere Hälfte als 6. an

Die Zweite wird Vizemeister nach Blackout in Uetze

-

Eich / Hinz bestes Doppel im Kreis

Ende April ist schon wieder alles vorbei gewesen. Zumindest was das Tischtennis in unseren Breitengraden betrifft. Die Entscheidungen über Wohl und Wehe, Meisterschaften, Auf- und Abstiege sind also gefallen.

Unsere beiden Teams vom TV Ehlershausen haben sich wacker geschlagen, allerdings – und das ist das Gute – ohne Abstieg. Leider auch ohne Meisterschaft und Pokal.

Aber jetzt ist alles gut. Der Reihe nach.

Die Lage der 1.: die Reibe-Sechs werden 6.

Es ist nichts schiefgegangen. Auch ohne Teufel im Detail. Und das ist gut so. Denn es ist sehr hoch zu bewerten, dass die Mannschaft von Thorsten Reibe mit 11:21-Punkten auf dem sechsten Platz Ihrer Staffel gelandet ist. Kaum ein Spiel konnte mit voller Kapelle absolviert werden. Urlaube, Krankheiten wie die Grippewelle ließen viele Spiele nur mit Ersatz zu.
Es kamen von Ende März bis zum Saisonende nicht mehr viele Punkt hinzu. Um genau zu sagen nur einer. Aber der hatte es in sich! Ein starkes Match in heimischer Halle gegen unseren Nachbarn aus Burgdorf von der dortigen TSV gab es ein 8:8 – mit genau vier Stunden Spieldauer! Von 20:00 Uhr bis Glockenschlag Mitternacht!

Die Krönung eines tollen Abends gab es im Abschlussdoppel. Bis dahin wog das Spiel hin, wog das Spiel her. Mal führten die einen 2:1, dann die anderen 5:4. Ehlershausen führte vor den letzten beiden Einzeln mit 7:6, bevor diese beiden verloren gingen und die Gäste plötzlich 8:7 in Front lagen. Ein tolles Spiel leisteten sich dann Jürgen Steinhausen mit seinem Doppelpartner Christian Dohm gegen ihr gegnerisches Duo. Verloren geglaubte Bälle wurden zurückgebracht, verloren gedachte Sätze zum eigenen Gunsten gedreht. Letztendlich mit 3:2 Sätzen holten sie den 8. Punkt! War das ein Krimi! Nach gespielten Bällen und Sätzen insgesamt mit 13 Bällen und 4 Sätzen hatte die TSV Burgdorf die Nase knapp vorn.
Bester Ehlershäuser wurde die aktuelle Nummer 1 des Vereins André Näsemann, der insgesamt auf Platz 3 der Staffel landete. Zur Hinrunde war Christian Dohm sogar auf Platz 2, rutschte aber wegen fehlender Spiele in der Wertung ab.

Zusammen mit Peter Heeren kam Näsemann als Doppel auf Platz 11 der Wertung. Auch hier wären beide sicher weiter oben gewesen, wenn sie kontinuierlich hätten zusammenspielen können.

Neben den bereits genannten gehört Uli Bruns zur Stammformation, die mit allen Spielern aus der Zweiten ergänzt wurde.

Und bei der 2. werden Rüdiger Eich & Gerald Hinz bestes Kreisdoppel!

Na, das ist doch etwas! Mit 22:1 Siegen werden Rüdiger Eich und Gerald Hinz mit großem Abstand bestes Doppel im Kreis Hannover. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Spielzeit!

Einziger Wehrmutstropfen war die Niederlage in Uetze. Das war aber für fast alle Ehlershäuser Recken ein rabenschwarzer Abend, der die Meisterschaft kostete.

Vizemeister - nach Aussetzer in Uetze

Das Quartett unserer zweiten Herrenmannschaft hat die Tabelle ihrer Staffel, der 3. Kreisklasse Herren Gruppe 02 in der Region Hannover, über 12 Spieltage angeführt und die Staffel dominiert.

Einzig gegen die direkten Nachbarn aus Otze gab es ein spannendes 6:6 im heimischen Derby im Hinspiel. Im Rückspiel spielte unsere Zweite in Otze wieder sehr stark auf und gewann mit 7:4. Alles andere wurde von den Platten geschossen. Doch dann kam das Spiel gegen Uetze. Gegen die dritte Vertretung von Rot-Weiß Uetze, der damalige Verfolger, erkämpfte sich unser Team ein starkes 7:4 noch im Hinspiel. Im Auswärtsspiel war dann an Spieltag 13 aller Glanz vorbei. Einen (fast) komplett rabenschwarzen Tag erwischten die Herren um Rüdiger Eich. Unfassbar schnell lagen die vier mit 0:6 (!!!) hinten. Einzig Andreas Uredat stabilisierte sich im Laufe des Matches und holte mit seinem Einzelsieg gegen den Uetzer Spitzenspieler den Ehrenpunkt. 1:7 hieß es dann schon wenige Minuten später.

Noch nicht einmal das bis dahin ungeschlagene Erfolgsdoppel Eich / Hinz (15:0) konnte nicht in die Erfolgsspur finden.

Die Uetzer gaben sich dann keine Blösse mehr, rutschen nicht aus. So machte die zweite Saisonniederlage unserer Mannen gegen die TSV Burgdorf auch nichts mehr. Aufgrund der damaligen Krankheitswelle konnte man dort zu dritt antreten, eine Spielverlegung war leider nicht möglich.

Es hat wieder richtig Spaß gemacht, die Staffel lange Zeit zu dominieren. Und dann der schöne Erfolg unserer beiden Doppelspezialisten. Als bester Ehlershäuser landete Spitzenspieler Andreas Uredat „nur“ auf Platz 5 im Paarkreuz seiner Staffel, Gerald Hinz wurde im hinteren Paarkreuz auf Rang 3.

Unglückliches Pokal-Aus gegen Döhren
Am 09. Januar 2018 war es dann soweit. Das lang ersehnte Pokalspiel gegen Schwalbe Döhren war gekommen. Mit einer richtig unglücklichen Niederlage traten die Ehlershäuser dann den Heimweg an. 4:6 hieß es am Ende. Denkbar knapp, denkbar unglücklich. Einen ganz starken, wenn auch unglücklichen, Abend hatte Thomas Kammel. Schon im Doppel war er der bessere Part im Team. Zwei ganz starke Einzelspiele folgten dann. Leider ging er zwei Mal unglücklich mit 2:3 und 1:3 von der Platte. Überaus schade, überaus ärgerlich, weil einfach mehr drin war. Nur das Pendel schlug zwei Mal zum jeweiligen Döhrener aus.

An den Gesamterfolgen der zweiten Mannschaft hatten neben den bereits Genannten noch Matthias Otto, Günther Stahl, Heiko Böger und Martin Rahlfs ihren Anteil.

Zudem haben Thomas Kammel und Andreas Uredat gemeinsam erfolgreich am Neujahrsturnier des TuS Empelde und am bundesoffenen Einzelturnier des Badenstedter SC teilgenommen.

Auf ein Neues! In der Saison 2018/2019 ...

Bis zur Sommerpause ab 22. Juni wird weiterhin freitags in der Turnhalle an der Waldschule zu Ehlershausen von 19:00 bis 22:00 Uhr trainiert. Auf große und kleine Nachwuchstalente sowie solche, die einfach nur Spaß an viel schneller Bewegung haben, freut sich die gesamte Tischtennismeute.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.