Anzeige

Große Freude bei Nils Kolb - Kreiskinderkönig „Lichtpunkt“ 2019

Kreiskinderkönig Lichtpunkt 2019 Nils Kolb - hintere Reihe: W. Bösche, E. Potratz, J. Riesch v.l.n.r.
 
Landessportleiter R. Zimmer li., und Herbert Eggert 1. Vizepräsident KSV Burgdorf re.
Burgdorf: Aula am Berliner Ring |

Kreiskinderkönig „Lichtpunkt“ auf Kreisdelegiertentagung proklamiert
Große Freude bei Nils Kolb - Kreisschützenverband Burgdorf


Die 50 Schützenvereine und Spielmannszüge mit ihren Mitgliedern, die dem Kreisschützenverband Burgdorf angehören, entsenden einmal im Jahr ihre Delegierten ins Gymnasium "Am Ring" in Burgdorf zur Kreisdelegiertentagung. Diese fand am vergangenen Sonntag, 03. März 2019, mit guter Beteiligung statt.
Pünktlich um 14 Uhr begann der festliche Teil mit dem Einmarsch der Standarten. Werner Bösche, Präsident des Kreisschützenverband (KSV) Burgdorf, hieß alle neu gewählten Vorsitzenden, Ehrenvorstände sowie und den Vorstand des Verbandes und alle Teilnehmer herzlich willkommen und eröffnete die Tagung. Als Ehrengäste wurden Alfred Baxmann, Bürgermeister der Stadt Burgdorf, Jürgen Riesch mit Frau (Stifter der Königskette des Kreiskinderkönigs, Kautschuktechnik), Reinhard Zimmer mit Frau (Landessportleiter NSSV), Hermann Buchholz (Landesmusikleiter), Olaf Kobbe und Frau (Blumenschmuck, Gartenbau Kobbe) sowie Diana Heuer (musikalische Leitung des Spielmannzugs Burgdorf) begrüßt.
In einer Schweigeminute wurde zunächst an die Verstorbenen des Jahres 2018 gedacht.
Im Anschluss begrüßte Jörg Hoppe, 1. Vorsitzender der Burgdorfer Schützengesellschaft als Ausrichter der Delegiertentagung, die Gäste. Auf das bevorstehende Kreisfahnentreffen am 28.04.2019 in Hülptingsen wies Hoppe kurz hin. Die Einladung an den gesamten KSV mit seinen Vereinen wurde später von Cord-Heinrich Schweer aus Hülptingsen ausgesprochen. Über eine große Beteiligung und Unterstützung würde sich der kleinste Verein im Verband, anlässlich seines 40-jährigen Bestehens, sehr freuen.
A. Baxmann überbrachte Grüße vom Rat und der Stadt Burgdorf und hieß die Tagung herzlich willkommen in dieser angemessenen Unterkunft. Mit Stolz wies er darauf hin, dass der Name der alten Kreisstadt bis heute vom Verband getragen wird. Zum letzten Mal im Amt als Bürgermeister sprach er den Schützen seine große Anerkennung aus. Durch die vielen ehrenamtlichen Schützen besteht eine lange freundschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit unter den Vereinen.
Reinhard Zimmer überbrachte Grüße vom Präsidium des NSSV und lobte die sehr gute Jugendarbeit im KSV. Die Ergebnisse waren bei den Meisterschaften erkennbar, viele vordere Plätze gingen an die jungen Schützen des KSV Burgdorf.
Hermann Buchholz überreichte Diana Heuer und Oliver Barkus die goldenen Nadeln vom NSSV für besondere Verdienste im Musikwesen. Gratuliert wurde von allen Teilnehmern mit einem dreifachen „Gut Spiel“ – eine Seltenheit! Für besondere Verdienste im Schützensport wurden Petra Lorenz (Schützenverein Altmerdingsen), Hartmut Hasberg (Schützenverein Schwüblingsen) und Manuel Morett (Schützenverein Uetze) zu Oberschießsportleitern ernannt. Zum Obersportleiter wurde Mirco Lorenzen (SV Sehnde), zur Haupt-schießsportleiterin Sigrid Becker (Schützenverein Neuwarmbüchen) und zum Hauptschießsportleiter Karsten Schluckebier-Risse (Schützenverein „Gut Ziel“ Wettmar) sowie Engelbert Kopowski (Schützenverein Neuwarmbüchen) ausgezeichnet. Die Ehrennadel in Gold vom NSSV erhielten Edmund Potratz (Schützenverein Arpke) und Wolfgang Arlt (Schützenverein Steinwedel).

Eine große Überraschung gab es für Herbert Eggert, 1. Vizepräsident vom KSV Burgdorf. Er erhielt das silberne Ehrenkreuz vom DSB für seine langjährigen großen Verdienste im Schützenwesen.

Bereits Anfang Februar war die Kreismeisterschaft Lichtschießen in Isernhagen FB. Mit großer Spannung erwarteten die jüngsten Schützen nun die Proklamation des Kreiskinderkönigs im Lichtpunktschießen. Das Ergebnis war bis zur Proklamation geheim. Die fünf besten Schützen wurden auf die Bühne gebeten ohne bestimmte Reihung. Dann wurden die Platzierungen bekanntgegeben. Kreiskinderkönig wurde Nils Kolb (SV Uetze) und bekam somit die Königskette von Jürgen Riesch umgelegt. Stolz nahm er die Glückwünsche entgegen. Auf Platz 2 kam Zoe Barrie (SG Ahlten), die weiteren Plätze belegten Ronja Hansen (Burgdorfer SG), Bogdan Hoca (SV Steinwedel) und Bent Lüders (BSG Lehrte). Die jungen Schützen erhielten alle Glückwünsche und Urkunden von Jürgen Riesch, dem Stifter der Königskette.
Der Preis des Verbandes 2018 geht an die BSG Lehrte mit 4504 Ring, Platz 2 mit 4196 Ring bestreitet die Burgdorfer SG. Platz 3 belegt der SV Kleinburgwedel mit 3447 Ring. Weiterhin wurden die sehr guten Platzierungen bei den Einzel- sowie Mannschafts-platzierungen der Landesverbandsmeisterschaften geehrt.
Die nächste Delegiertentagung findet am 15. März 2020 im Gymnasium Burgdorf statt. Jörg Hoppe zeigte W. Bösche seine grüne Stimmkarte entgegen.
Mit besten Wünschen für das kommende Sportjahr und auf ein Wiedersehen beim Kreiskönigsball am 09. März 2019 in Altwarmbüchen im Landhaus Hennies schloss Werner Bösche die Tagung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.