Anzeige

Goldene Ehrungen bei Kreisdelegiertentagung in Burgdorf

Ute Miehe und Jürgen Makrutzki
 
Urs Simanowski
  Burgdorf: Aula am Berliner Ring | 67. Delegiertentagung am 11. März 2018 vom
Kreisschützenverband Burgdorf
Die Delegierten des Kreisschützenverbandes Burgdorf treffen sich jährlich zur Tagung im Gymnasium „Am Ring“ in Burgdorf zur Kreisdelegiertentagung. Diese fand am 11.03.2018 statt. Pünktlich um 14.00 Uhr begann der festliche Teil. Nach dem Einmarsch der Standarten unter dem Kommando von Urs Simanowsky begrüßte Werner Bösche (Präsident KSV Burgdorf) alle Teilnehmer/-Innen und eröffnete die Tagung.
Als Ehrengäste wurden Pastor Mathias Paul (stellvertr. Bürgermeister der Stadt Burgdorf), Reinhard Zimmer mit Frau (Landessportleiter NSSV), Olaf und Christiane Kobbe (Blumenschmuck, Gartenbau Kobbe Hänigsen), Diana Heuer (musikalische Leitung des Spielmannszugs Burgdorf) sowie der Vorstand des KSV Burgdorf begrüßt.
In einer Schweigeminute wurde an die Verstorbenen des Jahres 2017 gedacht.
Im Anschluss begrüßte Jörg Hoppe, 1. Vorsitzender der Burgdorfer SG, als Ausrichter der Delegiertentagung die Gäste. Lobend anerkannt wurde die große Zahl der erfolgreichen Jugendlichen Sportler! Ebenso lobend wurde auf den hervorragenden Kreiskönigsball (03.03.2018) in Altwarmbüchen zurückgeschaut. Vorrausschauend auf die nächste Delegiertentagung (2019) möchte Burgdorf zum 25. Mal in Folge einladen.
Herr Paul überbrachte Grüße vom Rat und der Stadt Burgdorf. Er sprach seinen großen Respekt für die Zeit und Lust an der Traditionspflege sowie dem ehrenamtlichen Engagement aus. Das Schützenwesen ist aus dem Altkreis Burgdorf nicht weg zu denken, da es eine große kulturelle Vielfalt bietet. Die Heimat, egal ob in Dorf oder Stadt, verbindet die Sportler und Bürger gleichermaßen. Trotz vermehrter Auflagen und Anforderungen bei den festlichen Umzügen, sollen die Schützen nicht den Mut verlieren und das Brauchtum fortsetzen. Sie finden bei den Kommunen qualifizierte Ansprechpartner und Unterstützer.
Reinhard Zimmer gegrüßte alle Anwesenden und berichtete über Neues ab dem Sportjahr 2018. Die Altersklassen wurden neu aufgeteilt, unberührt bleiben die Schüler-, Jugend- und Juniorenklassen. Die umfangreichen Änderungen können auf der Homepage des DSB eingesehen werden.
Auf Grund der neuen EU-Sicherheitsrichtlinie ist u.a. noch einmal auf das Tragen von Gehörschutz hingewiesen worden. Jeder Schütze, Gast oder Aufsicht ist verpflichtet, Gehörschutz zu tragen.
Der NSSV hat sechs neue Referenten hinzubekommen.
Zimmer bedankte sich bei den aktiven Schützen für die Unterstützung, durch die erst die Arbeit beim NSSV so erfolgreich möglich ist.
Mit diesen Worten wünschte er einen guten und harmonischen Verlauf der Tagung.
In diesem Jahr gab es viele Ehrungen der erfolgreichen Sportler/-Innen und verdienter Mitglieder.
Die Verdienstnadel in Gold vom KSV erhielten:
Birgit Winter, BSG Bilm, und Jörg Precht, SG Aligse.
Für besondere Verdienste im Sport wurden ernannt:
zum Oberschießsportleiter (mind. 15 Jahre verantwortliche Tätigkeit im Verein)
• Erika Methe, SV Isernhagen NB,
• Ivo Schirmer, SV Hülptingsen
• Jörg Saffe, SV Ilten.
zur Hauptschießsportleiterin
• Manuela Potratz, SV Arpke,
• Kerstin Sonnefeld, SV Kleinburgwedel
(mind. 18 Jahre verantwortliche Tätigkeit im Verein).
Das Ehrenkreuz des KSV erhielten:
Ute Miehe (SV Katensen) als langjährige 1. Vorsitzende, und Jürgen Makrutzki (SV Rethmar) als langjähriger Sportleiter Vorderlader.
Anschließend erhielten sie einstimmig die Ehrenmitgliedschaft des KSV.
Mit großer Spannung erwarteten die jüngsten Schützen die Proklamation des Kreiskinderkönigs/-In (Lichtschießen). Das Ergebnis war bis zur Proklamation geheim. Die jungen Schützen erhielten die Glückwünsche und Urkunden von E. Potratz, Vizepräsident des KSV Burgdorf.
Auf Platz 5 kam Zoe Barie, Schützengesellschaft Ahlten,
den 4. Platz belegt Lara Harms, KKS Horrido Eltze,
den 3. Platz belegt Stella Sophie Gebauer, Bürgerschützengesellschaft Lehrte,
und auf Platz 2 kam Leif Böker vom Schützenverein Ilten.

Kreiskinderkönig wurde Paul Jonas Hennigs vom Schützenverein Kleinburgwedel und erhielt somit die Königskette von E. Potratz umgelegt. Völlig überwältig und strahlend nahm Paul Jonas die Glückwünsche entgegen.

Der größte Tagesordnungspunkt waren die verschiedenen Wahlen des KSV Vorstandes. Zügig führte W. Bösche die Wahlen komplikationslos durch.

W. Bösche erinnerte eindringlich daran, dass die Vereine ihre Mitglieder zu Fort- und Weiterbildungen, ob Jugendleiterbasislizenzen, Aufsichten, Schießsportleiter, Erste Hilfe Kurse etc. schicken und unterstützen sollen. Trainer für die Ausbildung im Verein können vom KSV angeboten werden und sollen gerne angefragt werden.
Das Motto für die Zukunft ist: „Mitglieder werben Mitglieder – 10.000 plus“, um den Schießsport weiterhin aktiv zu betreiben. Weiterhin wurde auf die Datenschutzordnung, das Waffengesetz und Waffenrecht, Hygiene und Gehörschutz hingewiesen.
Außerdem sind die Schützen aufgefordert, beim Regionskönigschießen teilzunehmen. Der Regionskönig geht beim Schützenfest Hannover im Vorzug mit.
Saskia Piel, die Jugendsprecherin des KSV, zog Bilanz vom vergangenen Jahr. Es fand ein Spaßschießen, Heidepark-Fahrt mit 140 Kindern, ein Zeltlager und zum ersten Mal ein Kreisjugendtag (mit 50 Kindern!) statt. Leider ist die Siegerehrung der Kinder mangels Anmeldungen ausgefallen. Für den 10.05.2018 ist eine Lichtpunktweltmeisterschaft in Ilten geplant. Es gibt ein Preisgeld für die Schützenkinder, teilnehmen kann jeder ohne Altersbegrenzung. Piel hat noch einmal um die intensive Unterstützung der Jugendleiter in den einzelnen Vereinen gebeten.
Im Anschluss erfolgte die Sportlerehrung 2017. Es wurden die sehr guten Platzierungen bei den Landesverbandsmeisterschaften, Landeskönigsschießen und der Deutschen Meisterschaft errungen.
Alle Ergebnisse sind auf der Homepage des KSV Burgdorf zu finden.
Hülptingsen hat anlässlich des 40jährigen Bestehens zum Kreisfahnentreffen 2018 eingeladen und bittet um zahlreiche Anmeldungen.
Durch intensive Einsparungen, nicht zuletzt durch die ehrenamtlichen Tätigkeiten, ist eine Beitragserhöhung des KSV für 2019 ist nicht vorgesehen.
Im nächsten Jahr gibt es aus Termingründen eine Änderung der festen Termine: die Delegiertentagung findet am 03.03.2019 im Gymnasium Burgdorf statt. Der Kreiskönigsball 2019 wird am 09.03.2019 in Altwarmbüchen gefeiert.
Weiterhin allen Schützinnen und Schützen viel Erfolg vor den Scheiben!

Ines Blume
Referendarin für Öffentlichkeitsarbeit des KSV Burgdorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.