Anzeige

Erste Bootstaufe in Schillerslage

Schillerslage Die Segelsparte des Sport- und Schützenvereins stellte sich am vergangenen Sonntag im Rahmen des Schützenfestes und ihre Aktivitäten sowie die neu erworbene Segeljolle „speedbreeder“ der Öffentlichkeit vor. Mit einer zünftigen traditionellen Bootstaufe wurde das Sportgerät seiner Bestimmung übergeben.
Wie bereits berichtet, hatte die Segelsparte in diesem Sommer umfangreiche Testfahrten mit der neuen Bootsklasse, dem „speedbreeder“ unternommen. Der Kummerower See in Mecklenburg-Vorpommern, der Altwarmbüchener See sowie das Steinhuder Meer wurden dabei intensiv befahren. Während dieser Zeit reifte der Entschluss, dieses Sportgerät für den Nachwuchs der Segelsparte des Sport- und Schützenvereins in Schillerslage anzuschaffen. Am vergangenen Sonntag war es nun soweit, dass die Segelsparte sich im Anschluss an den Schützenumzug im Festzelt der Öffentlichkeit präsentierte. Neben der Ausbildung auf dem Altwarmbüchener See, Flottillenfahrten auf der Ostsee und Schulungen im kommenden Frühjahr, nimmt die noch junge Sparte mit ihren „seadragons“, den Segelkids, zum ersten Mal an einer Yachtregatta, den „Nautic Young Stars“ teil. Diese Regatta wird vom Yacht- und Charterzentrum in Heiligenhafen veranstaltet, mit dem die Segelsparte seit geraumer Zeit partnerschaftlich zusammenarbeitet. Zwei Betreuer und sechs Kinder werden drei Tage lang, auf einer 40 Fuß-Yacht, an Wettfahrten auf der Ostsee, teilnehmen. Mit zwei kurzen Video-Clips nahm man anschließend das gut besuchte Festzelt mit auf die vergangenen Törns. Auch im kommenden Jahr ist eine 5-tägige Flottille mit den Kindern auf der Ostsee geplant. Darauf folgte die Vorstellung der Flottillenskipper sowie der Regattateilnehmer. Der eigentlichen Höhepunkt der Aktion war eine echte Bootstaufe. Zünftig und wie es die Tradition vorsieht, wurde die über die Toppen geschmückte Jolle von Lisa Conrad, der Taufpatin, mit einer Flasche Sekt auf den Namen „seadragon“ getauft. Dabei wünschte Sie allen Seglern und dem Fahrzeug alle Zeit gute Fahrt und eine Hand breit Wasser unter dem Kiel. Im Anschluss an diese Zeremonie konnten sich Interessierte und Segelbegeisterte bei Kaffee und Kuchen über die zahlreichen Angebote der Segelsparte informieren. Jeder ist herzlich eingeladen, aktiv in das Segelabenteuer einzusteigen und sich bei den Törns und Ausbildungskursen anzumelden. Gerade im kommenden, dem 5 Jahr seit Gründung der Segelsparte, stehen viele Sonderveranstaltungen auf dem Programm.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Anzeiger | Erschienen am 06.10.2010
1 Kommentar
9.287
Lars Klingenberg aus Lehrte | 30.08.2010 | 01:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.