Anzeige

14.11.2012 Volleyballteam des SSV Kirchhorst weiterhin in der Staffel C3 erfolgreich

SSV Kirchhorst - TV Kleefeld 3:0 (25:22; 25:15; 25:23)

Nachdem am Dienstag TSV Bemerode und TuS Bothfeld unentschieden spielten, hatte das A-Team die Chance gehabt, die Tabellenführung auszubauen. In heimischer Halle traf unsere Erste auf den TV Kleefeld. Bis auf Sigrid waren alle derzeit aktiven Spielerinnen und Spieler dabei und so hatte Carmen wieder wie Qual der Wahl der ersten Sechs für den ersten Spielabschnitt.

Julia, Susi, Uli, Bernd, Christian und Mario machten sich auf den Weg aufs Spielfeld und begannen sehr verhalten und ohne Erfolg am Spielgeschehen teilzuhaben. Beim Stand von 2:8 war eine Auszeit bitter nötig. In der letzten Saison hätte dieser Rückstand wohl die Bedeutung des sicheren Satzverlusts gehabt, doch in dieser Spielzeit läuft es für unser Team besser. Über Konzentration und Annahme zurück ins Spiel zu finden, war bislang ein schwieriges Unterfangen. Aber hat dem heutigen Abend war die Situation anders gelöst. Das Aufbäumen brachte den Lohn des Satzgewinns auf unserer Seite.

Im Satz 2 wurde eine personelle Veränderung vorgenommen, indem Burkhard für Christian spielte. Zu diesem Satz zeigte das Team eine sehr gute und ansprechende Leistung. Das Satzergebnis zeigt ja auch die hohe Überlegenheit, denn ein Vorsprung von zehn Punkten ist eine klare Angelegenheit.

Im dritten Satz wurde noch einmal gewechselt. Igor übernahm die Position von Mario und erzielte auch viele Punkte durch überlegte Angriffe, die sich nicht durch Härte sondern Zielgenauigkeit in die hintere Reihen auszeichneten. Aber das Spiel war nicht mehr so überlegen von uns geführt. Eine Überheblichkeit nach dem Satzgewinn war nicht an der Tagesordnung, auch gab es keine Unkonzentriertheit des Heimteams. Kleefeld kam nun mit der Gesamtsituation einfach besser zurecht und erzielte viele Punkte. Das lag auch an der Ruhe im gegnerischen Spiel, was auch darauf zurückzuführen ist, dass das Team sehr eingespielt wirkte.
Es ist wie es ist, und es ist dann egal, wenn wir den Satz gewinnen. Und damit endeten auch der dritte Satz und damit das Spiel insgesamt.
Mit einem Sieg wurde also die Tabellenführung ausgebaut. Wir sind gespannt, wie es in zwei Wochen weitergeht.

Neben den bereits Genannten komplettierte Peter die Riege am Spieltag.
Das Schiedsgericht wurde am Tisch von Daniela und Heiko angeführt. Dirk leitete das Spiel, das ohne besondere Vorkommnisse auf beiden Seiten angenehm und harmonisch verlief.
Die außergewöhnlichen Pfiffe bestanden in einer Doppelberührung beim Stellen, einem Übergriff beim Blockversuch, der in einem Angriffsschlag endete und zwei Übertritten unter dem Netz.

Der Fanklub der ersten wurde heute leider ausschließlich durch Ruth gebildet, die aber das Team stets anfeuerte, und somit wohl auch mindestens einen Spielpunkt eroberte.

Mehr Informationen zu unserer Sparte finden Sie unter
ssv-kiho-volleyball.jimdo.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.