Anzeige

Leichtathletik , statt Fußball , fördert die Lebensentwicklung

Wer Leichtathletik zerstören will, sollte kein Vorsitzender einer Leichtathletik Abteilung eines Vereins sein oder werden! Wenn er die Tugenden und die Stärken der Leichtathletik nicht wahrnimmt oder gar beginnt diese Strukturen zu zerstören!

Leichtathletik bedeutet  nicht:   „Schulsportliche Bewegung !“

Leichtathletik bedeutet
Sich mit Hilfe eines Übungsleiters oder Trainers, Bewegungsfähigkeiten zu erarbeiten und damit andere Menschen zu erfreuen, wenn man in Disziplinen damit Erfolge hat.

Leichtathletik bedeutet sehr große  Vielfalt von Bewegungsformen!
Leichtathletik bedeutet Gemeinsamkeit und nicht Einsamkeit!
Leichtathletik zu betreiben bedeutet immer bestrebt sein sich zu entwickeln, mit Geduld.
Leichtathletik bedeutet Lernen von Jahr zu Jahr .
Leichtathletik bedeutet Konzentration auf das Wesentliche zu Erlernen
Leichtathletik bedeutet auch Spaß haben, möglichst auch Gemeinschaftlich(Mehrkämpfe/ Staffeln etc. pp.)
Leichtathletik bedeutet auch, Vertrauen aufzubauen, zu glauben was der Trainer einen rät, einem sagt, einen korrigiert, einen Tip gibt .
Leichtathletik bedeutet auch Gesundheit durch Vielfalt.
Auch Selbstbewusstsein auszubilden, Realitäten wahr zu nehmen. Niederlagen zu verarbeiten, Willenskraft entwickeln und, und, und !

Ich bin Leichtathletik Trainer seit sehr vielen Jahren, sogar selbst noch Aktiv.
Ich möchte daher noch einmal allen mitteilen:
Bitte schicken sie ihre Kinder nicht zum Fußball !
Dort Lernen sie auch treten, schupsen, spucken herum schreien und sich ärgern wenn sie den Ball nicht kriegen !
Sowas oder gar ähnliches gibt es in der Leichtathletik eben nicht.
Hier wird der Junge Mensch für die Wirklichkeit ausgebildet und ihm gezeigt wie man durch Fleiß und Vertrauen für da Leben lernt um dann mit 19 das Abitur gut zu meistern, mit 20 ein Studium nicht nur zu beginnen´, sondern auch durchzustehen und Wert und Wissen zu erobern und sich dabei eine Platz in dieser Harten Gesellschaft a aufzubauen.
Ich spreche hier aus Erfahrung mit Jungen und Mädchen die bei mir Leichtathletik gemacht hatten und derzeit , mitten im Leben , ja im Berufsleben stehen.
Kommt zur Leichtathletik!
Und ihr werdet das Leben meistern, nicht nur 10 Jahre!

PS: Anmerkung
Das ich auf ca.. 16 Jahre Fußball zurück blicken  kann, weiß ich um das , was ich oben geschrieben hatte. Muss jedoch gestehen , das 40 % die Fußball betreiben, es eben nich t so tun, anhand der Prozentzahl erkennt man schon,  das aber die große Mehrheit sich so verhält,  wie Oben beschrieben.
Sogar Profis Spucken sich an und schreien sich an, schupsen , stoßen,   Faulen übel übel, meckern wenn sie den Ball nicht kriegen . Es hat sich im Goßen und Ganzen nichts verändert!
0
1 Kommentar
6.456
Amadeus Degen aus Battenberg (Eder) | 14.08.2019 | 14:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.