Anzeige

Achtung! Gefährliche Ausdünstungen! - Tipps für zerbrochene Energiesparlampen!

Was tun wenn eine Energiesparlampe zerbricht?

- Fenster öffnen. Die anwesenden Personen und auch Haustiere sollen den Raum verlassen.

- Türen schließen, nicht durch die Scherben laufen.

- Den Raum für 15 Minuten gut lüften, ggf. Heizung oder Klimaanlage abschalten. Erst dann mit den folgenden Reinigungsmaßnahmen beginnen:

- Während des Reinigens das Fenster möglichst geöffnet lassen.

- Keinen Besen oder Staubsauger verwenden!

- Gummihandschuhe zum Schutz der Hände vor scharfen Glassplittern und vor dem Kontakt mit Quecksilber tragen.

- Vorsichtig die größeren Stücke in ein luftdicht verschließbares Gefäß geben (z.B. ein leeres Konserven- oder Einmachglas). Kleinere Glassplitter mit Karton oder steifem Papier zusammenkehren und Reste wie Staub und feine Glassplitter mit feuchten Papiertüchern aufwischen.

- Auf weichen Oberflächen verbleibende kleine Splitter und Stäube mit Klebeband aufnehmen.

- Alle verwendeten Reinigungsutensilien und Gummihandschuhe in das Glasgefäß geben und möglichst schnell entsorgen. Bis zur Entsorgung sicher aufbewahren. Diese Abfälle gehören nicht in den Hausmüll, sondern müssen bei der örtlichen Sammelstelle abgegeben werden. Sie sind genauso wie nicht zerbrochene defekte Kompaktleuchtstofflampen Sondermüll.

- Im Anschluss an alle Reinigungsmaßnahmen den Raum noch einige Zeit lüften. Hände gründlich waschen.
Was tun, wenn die Kompaktleuchtstofflampe auf einem Teppich zerbrochen ist?

- Wischen Sie den Teppich nicht mit feuchten Tüchern ab. Auch einen Staubsauger sollten Sie nicht benutzen. Stattdessen sollten Sie nach dem Aufsammeln der größeren Bruchstücke vor allem mit Klebeband arbeiten.

- Wenn Sie den Teppich später das erste Mal wieder saugen, sollten Sie danach den Staubsaugerbeutel wechseln. Ältere Staubsauger ohne Feinfilter sollten Sie nicht verwenden. Achten Sie bei der weiteren Verwendung des Staubsaugers auf ausgiebige Lüftung des Raumes.

Allerdings raten die vom plusminus befragten Expertinnen der Umweltbehörde des US Bundestaates Maine dringend davon ab, überhaupt einen Staubsauger zum Entfernen von Quecksilberrückständen zu benutzen. „Damit würde das Quecksilber aufgewirbelt und verteilt sich erst recht in der Luft“, erklärte die für die US Studie federführende Chemikerin Deb Stahler im Interview gegenüber plusminus.
Wie sollte mit Quecksilber verschmutzte Kleidung gereinigt werden?

- Kleidungsstücke, Decken und Stoffe, die durch Glassplitter oder quecksilberhaltiges Pulver verschmutzt wurden, sollten Sie je nach Verschmutzungsgrad entweder entsorgen oder zunächst oberflächlich zum Beispiel mit Klebeband reinigen und erst dann in der Waschmaschine waschen.

- Schuhe, die in direkten Kontakt mit den Glassplittern oder dem quecksilberhaltigen Pulver gekommen sind, sollten Sie mit feuchten Papiertüchern abwischen.

- Stecken Sie verwendete Papiertücher und Klebeband zur Entsorgung in das Glasgefäß.

(Quelle: www.umweltbundesamt.de/energie/licht/leuchtstofflampenbruch.htm)

Gebrauchte, defekte und erst recht zerbrochene Energiesparlampen gehören keinesfalls in den Hausmüll, sondern zu einer Sammelstelle. Wo sich die für Sie nächste Sammelstelle befindet, erfahren Sie von der Abfallberatung Ihrer Kommune. Manche Händler nehmen Altlampen an und entsorgen sie. Fragen Sie bei Ihrem Elektrohändler nach.

aus: http://www.daserste.de/plusminus/beitrag_dyn~uid,cj9obn2za77d4ykt~cm.asp
0
6 Kommentare
26.228
Kurt Battermann aus Burgdorf | 25.08.2010 | 16:32  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 25.08.2010 | 17:02  
26.228
Kurt Battermann aus Burgdorf | 25.08.2010 | 17:34  
112.089
Gaby Floer aus Garbsen | 25.08.2010 | 21:27  
437
Wolfgang Fabisiak aus Hemmingen | 25.08.2010 | 22:41  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.08.2010 | 16:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.