Anzeige

Ist dieser Staat, mittlerweile, Recht unempfindlich ...

"Also so, ...geht es in diesem Staate aber nicht weiter...!"

gegenüber seinen Bürgern ?

Regiert Unrecht vor Recht, per Inkasso- Kanzleien, die, wie Pilze aus dem Boden sprießten, in den letzten 15 Jahren ?
Urteilen, „einige“ , Richter nur nach Anwalts- Formulierungen, statt auch nach eigenem Rechtsempfinden ?
Machen Richter es sich zu leicht ,bei der Urteilsfindung?


Alles Fragen die im Raum stehen und, worüber man auch mal diskutieren muss !


Haben wir zu viele , „ Unrechtsinteressenten vertretende,  Kanzleien, die „offenliegende Gesetzestexte“ , nutzen, um gegen gerechtfertigte Ansprüche , vorgehen zu können und , sehr häufig gewinnen?
Warum gibt es keine Stelle, im Bund, wo „minderbemittelte“ Deutsche Staatsbürger, die sich zum Zeitpunkt, wo sie rechtliche Hilfe und Schutz benötigen , keinen Anwalt leisten können, trotzdem aber rechtliche Hilfe bekommen könnten ?

Aus eigener, negativer Erfahrung , weiß ich, wovon ich hier spreche. Denn in 3 Fällen der letzten 5 Jahre!, wurde ich verurteilt ohne Anwesend zu sein und ohne rechtlichen Schutz, gegen verbrecherische Anklagen von Versicherungen oder gegen unzutreffende finanzielle Forderungen, die eben nicht zutrafen. Urteile eines, dann auch noch von beeinflussbaren,  Richters,  erfolgte, der nur den Ausführungen einer Inkasso -Anwaltskanzlei folgte und dann urteilet, weil es ihm in den Kram passte und das Verfahren erledigt wäre, brachte mich mit der Schufa zusammen und letztlich mit einer Gerichtsvollzieherin, sowie dem Privat Insolvenz- Verfahren.
Das war jedoch nur möglich, weil die dafür erfunden Gesetze so unklar und Lückenhaft waren, das geschickte Versicherungs-Anwälte diese Lücken ausnutzten.

Ich frage noch einmal, warum gibt es keine Rechtliche Beratung oder gar Hilfe kostenlos, wenn zu erwarten ist , das eine Wiederaufnahme eines Verfahrens, dann mit anwaltlicher Hilfe , gewonnen würde. Und dann Schadensersatz und ein saftiges Schmerzensgeld in Aussicht stünde?
Wobei dann auch die Inkasso- Anwälte in Haftung genommen werden könnten, damit diese, ihre fiese Art und Weise, der Geldeintreibung einschränken!
Mir unerklärlich, warum Richter, Formulierungen zur Unglaubwürdigkeit eines Gegners, den Anwaltsausführungen eines Inkassobüros, mit Spitzen- Anwälten folgt und, urteilt.
Das ist kein Rechtstaat mehr , sondern ein Unrechtstaat, der erheblichen Reformbedarf hat.
Ich bin Sicher das ich für diese Thema großen Zuspruch bekommen müsste.
Sicherlich nicht von „den oberen“ 29 Millionen und deren Millionärsanwälten!, allein in Deutschland.
Doch Recht sollte nicht vom Geldbeutel anhängig sein, leider ist das zunehmend der Fall! Und das muss auf den Rednerpult des Deutschen Bundestages, hier ist erheblicher Reformbedarf!
Man hat manchmal den Eindruck, sehr viele der Abgeordneten, bestimmter Parteien , sind diese Ausnutzer von Gesetzeslücken, die sie erforschen lassen um unberechtigte Forderungen( da sie selbst einer Kanzlei angehören...),  in ,ihrer Meinung nach, korrekte Forderungen umzusetzen.

Das muss endlich aufhören.
0
7 Kommentare
6.319
Amadeus Degen aus Battenberg (Eder) | 10.07.2019 | 10:16  
25.702
Kurt Battermann aus Burgdorf | 10.07.2019 | 10:22  
348
Oliver Suppelt aus Burgdorf | 10.07.2019 | 19:56  
10.465
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 10.07.2019 | 20:21  
348
Oliver Suppelt aus Burgdorf | 11.07.2019 | 18:39  
348
Oliver Suppelt aus Burgdorf | 12.07.2019 | 20:32  
67.976
Martina (Tina) Reichelt aus Bad Kösen | 15.07.2019 | 20:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.