Anzeige

Bürgermeister brüskiert Heimatvertriebene auf dem Tag der Heimat 2012

Bürgermeister Alfred Baxmann zeigte sich am 27.10.2012 auf dem Tag der Heimat 2012 im Veranstaltungszentrum Burgdorf mal wieder von seiner besten Seite:

Auf Kritik von Bürgern zum Abbau des Wegweisers der Heimatvertriebenen zeigte sich Baxmann uneinsichtig und brüskierte die Besucher erneut mit verbalen Entgleisungen.

Das provozierte Publikum reagierte mit lautstarken Zwischenrufen während der Rede des Bürgermeisters. Die Besucher waren empört über die Art und Weise von Baxmann`s handeln.

Diese erneuten Querelen um den Wegweiser lassen den Tag der Heimat 2012 in unschöner Erinnerung zurück. Als beschämend und unerträglich bezeichnen Leser des Anzeigers den Auftritt des Bürgermeisters.

Herr Baxmann, reicht Ihr Nervenkostüm nicht mehr aus, sich auch mit Kritik der Bürger konstruktiv auseinanderzusetzen? Sie vertreten Burgdorf nach außen hin und das Bild, welches Sie dabei entstehen lassen ist nicht von Vorteil für die Stadt Burgdorf.
0
8 Kommentare
59.144
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 31.10.2012 | 16:45  
255
Hans Walter Asmus aus Lehrte | 31.10.2012 | 17:07  
59.144
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 31.10.2012 | 21:04  
702
Wolfgang Obst aus Burgdorf | 01.11.2012 | 12:57  
59.144
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 01.11.2012 | 14:01  
11.104
Irene Deseke aus Burgdorf | 01.11.2012 | 23:55  
59.144
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 02.11.2012 | 13:12  
97
Hans Hoffmann aus Burgdorf | 02.11.2012 | 15:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.