Anzeige

Und wieder wird es „brüllend Heiß!“

Noch ist das ein Lauer Abend aber Morgen....



Jetzt heißt es wieder, viel alkoholfreie Flüssigkeit zu sich nehmen

.
,
Wer 29 Grad im Schatten und 42 Grad in der Sonne nicht gewohnt ist und wer ist das schon in unseren Gegenden? der könnte schon mal vergessen genügend Flüssigkeit, möglichst ohne Alkohol, zu sich zu nehmen, denn der Körper benötigt diese Flüssigkeit, dringend. Es gibt viele Senioren und besonders Seniorinnen, die das ablehnen und dann passiert schon öfter folgendes, der Körper heizt sich auf, verdunstet den Rest der Flüssigkeit im Körper, das Blut fließt langsamer und transportiert deshalb auch weniger Sauerstoff, man bekommt Atemprobleme. Einige bekommen Schwindelanfälle und andere kippen langsam aber stetig um. Nun sind die Helfer gefordert. Ihn/ Sie einfach liegen zu lassen (Och, der ist Besoffen..) und einfach vorbei gehen. Weitere sagen, das es Ihnen nicht gut geht und wenn keiner nachhakt, fallen auch diese einfach um und könne bewusstlos werden. Also liebe Leute achtet in dieser Zeit ein wenig mehr, als sonst auf solche Menschen. Einer der da liegt könnte aber auch ein Zuckerdefizit haben, also Zuckerkrank sein, sein Medikament vergessen haben und dann Unterzuckert sein, auch dann fällt der plötzlich um.
Alles diese Dinge passieren im Alltag, jetzt öfter.
Wer sich unsicher ist, sollte man eine DRK Erste-Hilfe-Kurs mitmachen, das wäre schön, vielleicht kann er mal ein Leben Retten.

Also lasst den Spätsommer kommen, trinkt gut, ohne Alkohol und helft wenn es notwendig ist .
Gruß und schönen Sommer, Euer Myheimat- Berichterstatter ( einer von Vielen“)
1
Einem Mitglied gefällt das:
3 Kommentare
59.222
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.06.2018 | 01:58  
30.244
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 28.06.2018 | 12:12  
21.690
Silke M. aus Burgwedel | 30.06.2018 | 01:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.