Anzeige

Satelliten am Himmel

Die Satelitten sind am unteren Bildrand zu sehen, in der Markierung. Der Strich rechts unten ist eine Sternschnuppe als Beifang.
Gestern Abend war ich auf der Jagd, Nein, nicht auf irgendwelche Viecher, sondern auf Satelliten, die seit einiger Zeit am Himmel zu sehen sind. Diese Satelliten gehören zum «Starlink»-Projekt des US-Unternehmens SpaceX von Tesla-Chef Elon Musk. Damit will Musk ein weltweites Satelliten-Internet-Angebot an den Start bringen. Nach seinen Planungen sollen im Sommer 500 Satelliten im Orbit sein, dann könnte es schon losgehen. Insgesamt sollen 12.000 - 14.000 Satelliten ins All gebracht werden. Von seiten der Astronomen hagelt es aber jetzt schon Kritik an dem Projekt, weil sie sich in ihrer Arbeit gestört fühlen.
Mit eigenen Augen habe ich die Satelliten gestern Abend allerdings nicht gesehen. Die Sichtbarkeit wurde von vornherein als schlecht bezeichnet. Nach dem Motto "die Kamera sieht mehr" habe ich die in Überflugrichtung gestellt und alle 30 Sekunden ein Bild geschossen. Hat geklappt Das nächste Mal allerdings, wenn ich weiß, worauf ich achten muss und die Sichtbarkeit vielleicht besser ist, werde ich eine längere Brennweite nehmen. Überflugdaten bekommt unter findstarlink.com.
Technische Daten: Canon EOS 70D, EFS 18-135 @ 18mm, 8 sek.,, F5.0, ISO1250
3
3
3
6
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
27.712
Kurt Battermann aus Burgdorf | 24.04.2020 | 18:03  
1.120
Detlef Kleintz aus Burgdorf | 24.04.2020 | 21:29  
80.222
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 25.04.2020 | 10:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.