Anzeige

Wolfgang Buckmann, ein wunderbarer Mensch, ein Freund ist von uns gegangen . . .

. . . Wolfgang Buckmann, ein wunderbarer Mensch, ein Freund ist von uns gegangen . . .
Burgdorf: St. Nikolaus |

 . . .In der Nacht zum Donnerstag, den 23.07.2020 verstarb Wolfgang Buckmann im Alter von 79 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit.
 . . .Sein Leben war geprägt von einer festen christlichen, sozialen Einstellung.
Deshalb war es auch keine Überraschung, dass er bereits 1961 der Kolpingsfamilie in Dortmund beitrat. Später wechselte er dann umzugsbedingt zur Kolpingsfamilie Burgdorf. Von Anfang an stand er begeistert hinter der Sache Adolph Kolpings. Wolfgang Buckmann hat maßgeblich in seiner Funktion zum Aufbau einer starken Kolpingsfamilie in Burgdorf beigetragen.
 . . .Auch in der katholischen St. Nikolausgemeinde in Burgdorf konnte er mit seiner festen christlichen, sozialen Einstellung viele Anliegen verwirklichen.
 . . .Er setzte sich für die sozialen Einrichtungen in Burgdorf zum Wohl der Menschen ein.
 . . .Engagierte sich in der Pfarr-Caritas der Gemeinde in verschiedenen Bereichen, u.a. von 2000 bis 2019 gemeinsam mit seiner Frau Elke beim wöchentlich stattfindenden „Nikolausfrühstück“, einer eingerichteten Tafel von St. Nikolaus, und stand von Anfang an im ökumenisch ausgerichteten Förderkreis der „Tageswohnung“ in Burgdorf.
 . . .Er war Lektor und Kommunionhelfer in der heiligen Messe, brachte die Krankenkommunion zu den kranken Menschen in die Häuser und kümmerte sich um die Katholiken in Otze / Burgdorf, seinem Wohnort. Noch bis April 2020 übernahm er Kranken - und Geburtstagsbesuche.
 . . .Maßgeblich war er auch am Aufbau und Ausbau der Partnerschaft mit St. Nikolaus in Burgdorf/ St. Norbert in Calbe/Saale beteiligt. Er war Mitorganisator der jährlichen Gemeindetreffen.
 . . .Seit der Wende machten sich Wolfgang Buckmann und Hubert Reiß, bis zu seinem viel zu frühen Tod 2011, von der Burgdorfer St. Nikolausgemeinde auf dem Weg nach Calbe/Saale bzw. Schönebeck, um die Kinder der Gemeinde am 06. Dezember, dem Nikolaustag, zu beschenken.
 . . .Über 50 Kinder warteten sehnsuchtsvoll auf die Ankunft des Nikolaus-Teams aus Burgdorf. Mit einer Vielzahl von Darbietungen der Kinder aus Calbe und Schönebeck, wie Vorträgen von Gedichten, Liedern und Instrumentalvorträgen, wurde der Nikolaus vor der Bescherung herzlich begrüßt.
 . . .Der Nikolaus aus Burgdorf, der ständig seine Gitarre parat hatte, bedankte sich mit Geschenken und dem Lied . . . "In der Weihnachtsbäckerei . . .", welches von allen Anwesenden mit Begeisterung mitgesungen wurde.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
50.531
Reinhold Peisker aus Burgdorf | 27.07.2020 | 09:00  
1.059
Erhard Meier aus Burgdorf | 27.07.2020 | 10:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.