Anzeige

VVV-Theater spielt „Das Phantom oder in die Oper“

Chantal (rechts) ist von dem spontanen Besuch ihrer Mutter Gertrud nicht begeistert
Burgdorf: Johnny B | Nach dem erfolgreichen Schauspiel „Jetzt aber schnell!“ im Herbst 2012 hat das Amateurtheater die Probenarbeit für die neue Produktion begonnen.
Im April dieses Jahres spielt das Ensemble die Komödie „Das Phantom oder in die Oper“ von der Bühnenautorin Claudia Klein.
Die Premiere des amüsanten Theaterstückes ist am Freitag, 12.April 2013 um 20.00 Uhr im Theatersaal des Johnny B. (Haus der Jugend), Sorgenser Straße 30, 31303 Burgdorf. Dort finden auch weitere vier Vorstellungen statt. Am Samstag, 13. April um 20.00 Uhr, am Sonntag, 14.April um 15.00 Uhr, Freitag, 19.April und Samstag, 20.April, jeweils um 20.00 Uhr. Die Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2 in 31303 Burgdorf. Die Eintrittspreise betragen im Vorverkauf 9,00 €, für Erwachsene, 7,00 € für Kinder und Jugendliche. Mitglieder des Verkehrs- und Verschönerungsvereins erhalten im Vorverkauf eine Ermäßigung.
Da immer mehr Theaterinteressierte außerhalb der Region zu den Aufführungen erscheinen, gibt es jetzt auch die Möglichkeit „Online“ Eintrittskarten zu erwerben. Informationen hierzu stehen auf der Website www.vvvtheater.de unter der Rubrik „Karten/Spielort“.

Zum Inhalt:
Chantal (Line Polomski) und Bernd sind verabredet. Sie sind seit einem Jahr zusammen und heute ist Jahrestag.
Er hat Karten für „Phantom der Oper“ besorgt. Um sieben will Bernd sie abholen, um fünf vor sieben klingelt es und Chantals Mutter Gertrud Müller (Sabine Röhrs) steht vor der Tür. Kaum ist Mama da, geht auch schon alles drunter und drüber.
Der erste überraschende Besucher ist Heinrich Markwart (Oliver Kornrumpf). Er stellt sich als Bernds Vater vor und hält die Verbindung für nicht standesgemäß. Als Kevin (Yannick Will) zu Besuch kommt, wird er gleich als der zukünftige Schwiegersohn angesehen und ergreift schnell die Flucht. Chantal will ihre Mutter loswerden und ruft ihre beste Freundin Tina (Kristina Isotov) zu Hilfe. Aber auch die kommt gegen Gertrud nicht an. Als letztes Mittel kann nur Tante Lisbeth (Katharina Ehlers) eingesetzt werden, denn gleich kommt Bernd und den soll Gertrud auf keinen Fall schon jetzt kennenlernen.
Es klingelt, aber nicht Bernd, sondern Chantals Freunde Susi (Rhonda Neumann) und Chris (Sven Müller) stehen vor der Tür und verursachen zusätzliches Chaos.
Aber wo bleibt Bernd?

Seien Sie dabei und amüsieren Sie sich bei dieser Komödie.
Regie führt Christine Garms, Co-Regie Heike Busch.

Wenn Sie die VVV-Theatergruppe näher kennenlernen möchten, Sie Lust auf ein interessantes und abwechslungsreiches Hobby haben, sind Sie herzlich Willkommen. Ob als Schauspieler, Bühnenbauer, Techniker. Ob hinter, vor oder auf der Bühne. Interessierte begrüßt die Gruppe an jedem ersten Mittwoch im Monat (Außerhalb der Sommerferien) um 20.00 Uhr im Johnny B. (Haus der Jugend) in Burgdorf zum "Monatstreff". Weitere Informationen unter www.vvvtheater.de oder direkt vor Ort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.