Anzeige

TPC Anfänge - Vereinsgründung - Gegenwart. Bergen Trination Philatelieclub e.V.

Gruppenaufnahme
 
Kurze Rast-Pause
Der Club wurde im Jahre 1977 vom britischen Sergeant Jim Hargreaves BEM (Träger der Britisch Empire Medal) als lockere aber effektive Verbindung unter dem Namen "Hohne Stamp Club" ins Leben gerufen. Schon bald kamen niederländische und deutsche Sammler hinzu. Von 1984 bis 1990 wurde der Club von dem britischen Corporal Martin White als ersten Vorsitzenden und dem niederländischen Englischlehrer Simon Jakob Metselaar als 2. Vorsitzenden geleitet.
Erst im Jahre 1991 wurde der jetzige 1. Vorsitzende Alfred Nickel von S.J. Metselaar, der das Hobby zu Gunsten der Malerei aufgegeben hat, sozusagen "dienstverpflichtet". Ausschlaggebend für Metselaars Entscheidung war die Tatsache, dass Alfred Nickel nicht nur philatelistisch vorbelastet war, sondern auch über gute Englischkenntnisse und brauchbare Verbindungen zu den Briten verfügte. Während dieser Zeit hatte der brit. Verein einen Sonderstempel der britischen Feldpost. Als Coporal White 1993 nach England zurück kehrte, übernahm Alfred Nickel seine Aufgaben. Im Jahre 1995 entschied sich A. Nickel aus dem "losen Haufen" einen richtigen Verein zu gründen und berief für den 11. Juni 1995 die Gründungsversammlung ein, bei der sich spontan 18 Sammlerfreunde als Mitglieder eintrugen. Es waren:
Buchhop Matthias,Celle
Lange Wilfried, Lohheide
Rehn Claus, Celle
Hoffmeister Günther, Lohheide
Bokelmann Gerhard, Hermannsburg
Bokelmann Cornelia, Hermannsburg
Martins Gerhard, Bergen
Baumann KArl, Faßberg
Brandt Gerhard, Burgdorf
Langholf Erich, Hermannsburg
Meyer Gerhard Bispingen
Sibus Hans-Jörg, Bomlitz
Hahne Arthur, Winsen
Jarche Günter, Celle
Pohl Wolfgang, Hermannsburg
Nickel Alfred, Lohheide
Nagler Olaf, Celle
Gerlach Karl Heinz, Celle

Am 12.07.1997 wurde die Mitgliedschaft im Verband Niedersächsischer Philatelistenvereine (VNPh) und somit auch im Bund Deutscher Philatelisten (BDPh) zum 01.01.1996 beantragt. Am 21.02.1997 erfolgte dann die Eintragung in das Vereinsregister.

Die Tauschabende fanden zunächst im Education Centre BG 5 in Bergen-Hohne statt. Was die überregionale Bedeutung des Clubs aber hauptsächlich ausmacht, sind die zwei Mal im Jahr stattfindenden Clubauktionen, die nach Bedarf und Verfügbarkeit in wechselnden Gebäuden stattfanden, wie zum Beispiel im Rundhaus inBergen-Hohne, im Community Centre und in der Wavell School in Bergen, in der Wäscherei-Kantine in Bergen-Hohne und seit deren Schließung im Sportheim Hasselhorst. Die Entwicklung der Mitgliederzahl bewegte sich zunächst rasant nach oben und erreichte ihren Höchststand mit 89 Mitgliedern. Somit ist der "Bergen TPC", mit Vereinssitz Lohheide, der mitgliederstärkste Verein in der Region. Zum Vergleich: Der Verein Celler Philatelisten hat zur Zeit 49 Mitglieder.

Zurzeit findet 1 Mal im Monat eine Zusammenkunft zum Tauschen und Fachsimpeln statt.
Trotz des großen Einzugsgebietes nehmen in der Regel 12 - 22 Mitglieder und Gäste an den Tauschabenden teil.
In der Freizeitgestaltung ist der Verein sehr rege. Es finden jährlich Ausflüge statt. Der letzte Ausflug führte uns in die Hansestadt Lübeck.Hier wurde die Altstadt besichtigt, wobei uns ein Stadtführer begleitete. Im Restaurant Yachtzimmer wurde eine Mittagspause eingelegt, anschließend fuhren wir mit dem Boot über die Wankenitz zum Ratzeburger See. Im Fährhaus Rothenhusen wurden wir freundlich zu Kaffee und Kuchen empfangen und anschließent ging es heim nach Hasselhorst und Celle.
Die Planung de Ausfluges wurde von unserem 1. Vorsitzenden Alfred Nickel und Karl Heinz Suhl organisiert, hier an dieser Stelle ein besonderes Dankeschön. Rundum war es ein Erlebnis besonderer Art, alle Beteiligten waren zufrieden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.