Anzeige

Schätze des Stadtmuseums Burgdorf, Ausstellung in der Kultur Werk-Stadt

Eröffnung: "Museumsschätze-ein Blick in das Gedächtnis unerer Stadt", rechts Jürgen Mollenhauer
Burgdorf: Kultur Werk - Stadt | Heute, am Samstag den, 23.2.2013 wurde die Ausstellung " Museumsschätze- ein Blick in das Gedächtnis unserer Stadt " gegen 14 Uhr durch Jürgen Mollenhauer eröffnet. Frau Anke Engelke und Jürgen Mollenhauer vom VVV- Arbeitskreis Stadtmuseum haben aus dem gesamten Fundus des Stadtmuseums interessante, erhaltungswürdige Exponate zusammengestellt und wurden heute zur Eröffnung durch Jürgen Mollenhauer ausführlich und umfangreich dargestellt. Die Besucher, Gäste konnten sich während des Rundganges die Exponate ganz nah und Dank der Vitrienenpräsentation von allen Seiten betrachten.
Von den Hügelgräbern im Berghoop der Otzer Gemarkung mit den dort aufgefunden Urnen aus den Totenverbrennungen und deren Beigaben berichtete er über die urgeschichtlichen Kleinode, wie eine bronzene Nadelbüchse mit Bronzenadel. Diese Urnenfelderkultur stammt aus der jüngeren Bronzezeit so um 1800 - 800 v.Chr.
Die Funktion der Steinzeitlichen Handmühle, aus Grabungen in der Heeßeler Burg, trug Jürgen Mollenhauer persönlich, praktisch vor.
Ein fantastisches Modell im Maßstab 1 : 20 ist die Fünf - Flügel - Mühle die Original im Jahre 1843 geplant und 1848 ihrer Bestimmung übergeben wurde. Sie wurde wegen des Verfalls im Januar 1970 abgerissen und heute stehen dort Mehrfamilienhäuser.
Die gesamten weiteren Exponate wie Gemälde von Otto Dienemann, Bücher, Bibeln, Kaffeemühlen, Radios, transportable Schreib-, Rechenmachinen, Pokale der Burgdofer Gilden, Schuhe und Schlittschuhe aus der Zeit um 1940 und vieles mehr wurde den Besuchern ganz wunderbar vorgestellt.


Ausstellung vom 23. Febr. bis 1. April 2013
Öffnungszeiten: Sonnabends, Sonntags von 14 bis 17 Uhr
Eintritt ist frei

http://www.hannover.de/Tourismus/Sehensw%C3%BCrdig...
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.