Anzeige

Lust auf Theater? Das VVV-Theater Burgdorf präsentiert ihr neues Stück "Schau nicht unters Rosenbeet!"

Bei der Verlesung des Testamentes stellt die Krankenschweter Anne Franklin eine Zwischenfrage (Probenfoto)
Burgdorf: Johnny B | Die Proben für das neue Bühnenstück des VVV-Theater Burgdorf laufen auf Hochtouren. In diesem Jahr präsentiert die engagierte Gruppe den Comedy-Thriller "Schau nicht unters Rosenbeet!" von Norman Robbins (Deutsche Fassung Axel von Koos). Die Premiere ist am Freitag, 12.03.2010 um 20.00 Uhr im Theatersaal des Johnny B. (Haus der Jugend), Sorgenser Straße 30, 31303 Burgdorf. Dort finden auch weitere vier Vorstellungen statt. Am Sonntag, 14.03.2010 um 15.00 Uhr, am Mittwoch, 17.03.2010, Freitag, 19.03.2010 und Samstag, 20.03.2010, jeweils um 20.00 Uhr. Die Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2 in 31303 Burgdorf. Die Eintrittspreise betragen im Vorverkauf 8,00 €, für Erwachsene, 6,00 € für Jugendliche.

Aber nun zum Inhalt: Dora Henk (Carmela Cantore) ist eine leidenschaftliche Giftmischerin, Marcus Henk (Conny Thees) hält sich für Caesar und Lucien Henk (Sven Müller) für einen genialen Wissenschaftler. Emily Henk (Thea Thees) ist die (un)heimliche Herrscherin der Familie und Monica Henk (Rhonda Neumann) gibt sich als nach Männern lechzendes Vamp. Und dann noch der im Keller lebende Bruder William Henk, der sich für einen Werwolf hält und nur durch sein Geheul auffällt. Mit anderen Worten:
Die Familie Henk ist mehr als eigenartig. Das zeigt sich auch, als nach dem Tod von Vater Septimus von der Anwältin der Familie, Amanda Penworthy (Mary Hamm-Rixen), das Testament eröffnet wird. Auf Wunsch des Verstorbenen wird die mysteriöse Schriftstellerin Ermyntrude Ash (Simone Grickscheit) eingeladen, die von ihrem Sekretär, Peregrine Potter (Oliver Kornrumpf), begleitet wird. Nicht nur die Familie Henk wundert sich über diesen Wunsch, sondern auch die Hausangestellte Agatha Hammond (Monika Büntchen) und die Krankenschwester Anne Franklin (Melanie Schlüter). Eigenartigerweise erhält nicht die Verwandtschaft das Haupterbe, sondern nur die Schriftstellerin denn wenn der alte Septimus ihre Bücher las, hat er immer so gut schlafen können. Das lässt die Sippe der Henks, deren Hobby es ist, auf die verschiedensten Arten zu morden, nicht ruhen das Spiel beginnt...

Seien Sie dabei und amüsieren Sie sich bei der neuen Komödie.

Wenn Sie die VVV-Theatergruppe näher kennenlernen möchten, Sie Lust auf ein interessantes und abwechslungsreiches Hobby haben, sind Sie herzlich Willkommen. Ob als Schauspieler, Bühnenbauer, Techniker, ob hinter, vor oder auf der Bühne. Interessierte begrüßt die Gruppe an jedem ersten Mittwoch im Monat (Außerhalb der Sommerferien) um 20.00 Uhr im Johnny B. (Haus der Jugend) in Burgdorf zum "Monatstreff". Oder Sie schauen mal bei einer Probe vorbei. Bis zur Premiere trifft sich das Ensemble jeden Mittwoch um 20.00 Uhr an selber Stelle.
Weitere Informationen unter www.vvvtheater.de oder direkt vor Ort.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Magazin Burgdorf | Erschienen am 09.02.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.