Anzeige

Happy Birthday: 6 Jahre Jazzfreunde Altkreis Burgdorf !

Happy Birthday ...!!!
 
Paul Rohde hält die Laudatio ...
Burgdorf: JohnnyB. (Haus der Jugend) | Gestern feierten die "Jazzfreunde Altkreis Burgdorf e.V." ihr sechsjähriges Bestehen.

War das eine Party ....!!

Ab 19.00 Uhr gab es Spezialitäten vom Grill und eisgekühlte Getränke.

Nach und nach trafen Boogie-Tänzer aus Berlin, Bielefeld und Paderborn ein und die Band des Abends "The Jive Sharks" waren auch schon da.
Nur ein Bandmitglied fehlte noch: Der Bassist Fritz Mikefoun aus Rostock. Die Deutsche Bahn spielte ihm einen Streich, denn der Zug hatte Verspätung. Ist ja nichts Neues!
Abgekämpft, aber glücklich und zufrieden traf Fritz um 19.30 Uhr ein. Sofort stürmte er auf die Bühne um sein Bassinstrument zu stimmen.


Um 20.00 Uhr folgte eine kurze Laudatio von Paul Rohde.
Ein kleines Geheimnis darf ich vielleicht verraten. Paul ist diese Woche 70 geworden!

Gegen 20.05 Uhr begann die Band zu spielen, als Paul mich zum Hinterausgang des JohnnyB. (Haus der Jugend) bat.

Zu sehen war ein wunderschöner Regenbogen. Na, wenn das kein Glück bringt!!!

Zurück zu der Band "The Jive Sharks". Sechs Herren in Anzügen gekleidet stehen auf der Bühne:

Fritz Mikefoun:

Er gründete 1999 die JIVE SHARKS. Fritz spielt Bass und ist auch Sänger der Band.
Mit seinen Witzen bringt er nicht nur das Publikum zum Lachen sondern auch seine Bandmitglieder. Teilweise müssen sich die anderen fünf Musiker zusammenreißen, um nicht ihren Einsatz zu verpassen.

Nicky Noiser:

Trompete

Kevin McLaughlin aus Pittsburg:

Schlagzeug und Gesang

Nik „Mr. Sahneschnitte“ Leiste:

Bariton Saxophon

Christian Weichert:

Piano und Gesang

Patrick Brown:

Tenor Saxophon

Fritz Mikefoun der nicht nur den Bass spielt, sondern auch die Anmoderation der Titel und die Rolle des Publikumsanimateurs in der Band übernommen hat, bringt alle Besucher des Abends mit seinen trockenen Witzen zum Lachen.
Teilweise war es mir nicht mehr möglich zu fotografieren.
Ja, auch ich habe jetzt noch Muskelkater vom vielen Lachen!!
Es ist schon ein Erlebnis wenn Fritz die Stimme von Howard Carpendale immitiert, um anschließend ins Berlinerische einzustimmen.

Um 22.45 Uhr ist Niels von der Leyen als Gast eingetroffen. Allerdings wußte er nicht das er mit den Musikern zusammen auftreten sollte.

Um 23.00 Uhr saß Niels schon am Piano und wurde vom Drummer begleitet.
Bei dem zweiten Musikstück wurde Niels dann vom Bassisten und vom Drummer musikalisch begleitet.

Erstaunlich war, das sich die Musiker vorher noch nie gesehen hatten. Direkt auf der Bühne lernten sie sich erst kennen. Da gehört dann schon eine Menge Mut und musikalisches Können dazu, um sofort auf der Bühne loszulegen.

Danach spielten die Jive Sharks wieder in originaler Besetzung. Nach einigen Zugaben war dann um 0.00 Uhr Schluß.

Fazit: Ein wunderschöner Abend, eine geniale Band, erstklassige Musik, tolle Boogie-Tänzer und gutes Essen vom Grill.

Ein Dankeschön noch einmal das ich dabei sein durfte an die Jazzfreunde, und ein noch größeres Dankeschön an das Team des JohnnyB. (Haus der Jugend) für den SUPERSERVICE!!

Nachtrag: Ich war nach der Show noch bei den Musikern von "The Jive Sharks" im Backstagebereich. Auch dort sind sie genauso witzig wie auf der Bühne.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.