Anzeige

Abi & Friends begeisterten

24.03.2017. Was hat er, was andere nicht haben? Charme, Liebenswürdigkeit, Bescheidenheit, Authentizität, Solidität und den Blues.
Abi Wallenstein, dieser große Musiker hat den Blues. Er lebt den Blues. Rührend, wie er mit dem Song von Leadbelly beginnt: “Good mornin' blues, blues how do ya do? - Well I'm doin' alright this mornin', how are you?”
So wie er die Show beginnt, so beendet er sie - wie immer - mit Leadbelly’s “Good night Irene Good night Irene, I'll see you in my dreams...”
Natürlich nach Zugaben vor einem begeisterten stehenden Publikum.
Während der Show blieben manche Sitzplätze im vollen JazzSalon leer - das Fachpublikum wollte stehen - Blues geht offenbar nur im Stehen.
Auf Wunsch von Paul Rohde hatte Abi nicht nur das Duo Georg Schroeter/Marc Breitfelder als Begleitung sondern auch den Profi-Drummer Oliver Spanuth, der erstmalig in Burgdorf auftrat und sein Können in einem Solo bewies.
Georg & Marc feiern in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum und konnten den German Blues Award so wie den 1. Platz bei der “International Blues Challenge“ in Memphis, Tennessee USA, erringen.
Das hochkarätige Quartett tritt in dieser Besetzung in diesem Jahr nur in Burgdorf auf. Alle Musiker sind mit Terminen überhäuft, dass es ein Glücksfall ist, sie an einem Abend zusammen zu erleben.
Für Kenner ein Erlebnis!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.