Anzeige

Mal ernsthaft drüber Nachdenken......

Ohne Rechtsanwalt, kaum eine Chance vor Gericht!
Wer kein Geld hat, hat auch keinen Rechtsschutz !

Und dann kommen Große Unternehmen; wie ADAC, die Versicherungen(Rechtschutz) anbieten und wird man Mitglied, weil man ab und zu Rechtsschutz braucht, heißt es , nach dem 2 oder 3, Fall; Also das war so nicht vorgesehen, wir machen Sie darauf aufmerksam das wir , in unserem Interesse "und im Interesse der Mitglieder!".., die Aufwendungen die wir für sie bisher getragen hatten, nicht mehr tragen müssen. Und das steht in unseren Vertragsbestimmungen unter § sowieso. Sollten weiteren Rechtsschutz Interessen kommen, behalten wird uns vor, diese Abzulehnen und fristlos ihren Vertrag zu kündigen.
Das ist Rechtsschutz in Deutschland.?
Man will gar keine Rechtschutz geben , bietet den aber an, doch im Grunde will man nur ständig das Geld …….!!
Seit 25 Jahren haben sich Rechtsanwaltskanzleien , explosionsartig , ausgebreitet. Der Grund: Der Bund hat seine Gesetze derart verkompliziert oder anders, Dumm formuliert, das kein Normalbürger durchblickt oder eben wenn er allein vorgehen will , nicht nur sprachliche Fehler macht, sondern dieser dann, per Gegenanwalt unglaubwürdig gemacht werden kann; per entsprechend geschulter Argumente!
Ohne Anwalt steht ein Richter meist auf der Seite der besseren Formulierungen und die bieten eben Rechtsanwälte. Damit kann der Richter was anfangen und auch Urteilen und so gibt es immer mehr Fehlurteile oder Unrechtsurteile. Nur davon will man nichts wissen.
Nun anhand von Beispielen konnte ich dies am eigenen Leib erfahren.
Es gibt sogar Richter, die Zeugen ignorieren, die Deckungsgleich mit dem Kläger ausgesagt hatten und dieser Richter dann ein 50 / 50 Urteil macht ( sogen. Versicherungs- Urteil) und damit der Kläger seinen Schaden selbst tragen muss. Hanebüchene Vorgänge heutzutage in der gesetzlichen Seite. Schaut man in den Bundestag, stellt man fest , das dort in bestimmten Partien zu 60 % Rechtsanwälte sitzen und diese fordern Mittelstandsunterstützungen. Eben weil Rechtsanwaltskanzleien eben ohne hinderliche Gesetze agieren wollen und weil sie noch mehr Geld vom Klagenden fordern wollen.


Riesige Spezial- Kanzleinen sind entstanden, die sich mit dem Besten Studierenden angehenden  Juristen zusammentun, sie früh in ihre Kanzlei holen , weil die in der Lage sind die vorhandenen Rechtsformulierungen für die Kanzlei auszuschöpfen. Das scheint alles gut zu funktionieren. Immer mehr größere Zusammenschlüssen von Rechtsanwälten, die eine Kanzlei Gründen und sich spezialisieren. Wer viel Geld hat, kann sich diese Kanzleien Leisten, zunutze machen auch dann wenn sie im Unrecht sind….und, Sie / er gewinnen/t sehr oft den Prozess auf Grund derer Argumente wo der Richter dann sagt , ja das ist so formuliert , wie ich mir das vorstelle und weist Klagen ab .
Den Schaden hat der „Kleine Mann“ !
Ihr redet doch immer von Gerechtigkeit und Menschenwürde, und tretet damit allen, die kein Geld haben, in den Hintern!
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
218
Siegmund Walter aus Wesel | 15.05.2019 | 23:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.