Anzeige

Winterwanderung der Junggesellen 2013

Gut organisiert, bestens gelaunt fand bei trockenem und schönen Wetter die Winterwanderung 2013 statt. Dank an alle Organisatoren, auch wenn sie, krankheitsbedingt, nicht anwesend waren. Der Fußmarsch führte uns vom Schützenplatz entlang der Aue in Richtung Ahrbeck, Heeßeler Burg bis zum Zwischenstopp in Höhe Rohrkampsweg in Heeßel, wo unsere gute Fee Thomas bereits mit warmen Getränken aufwartete.

Nach kurzem Zwischenstopp ging es weiter Richtung Burgdorfer Weststadt, grobe Richtung Weserstraße, hin zum Läuferweg, Bahnüberquerung, über die Blücherstraße, Am Wall, zum Endpunkt, unserem Schützenheim, An der Bleiche.
Dort wurde bei Elli zu Mittag gegessen. Der neu eingeführte Schießwettbewerb für unsere Begleiterinnen und die Fahnenjunker fand großen Anklang. Hier ein Dank an Karl-Heinz Bludau für die Ausführung und Organisation.
Achim Brauer als einer der Organisatoren schlug vor, eine der nächsten Winterwanderungen wieder im Harz stattfinden zu lassen, ...gute Idee. Als Mitorganisator für das nächste Jahr meldete sich postwendend Klaus Volkmann. Man darf also gespannt sein...
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Anzeiger | Erschienen am 22.02.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.