Anzeige

Square Dance Special der Scootbacks Burgdorf zum 15-Jährigen Vereinsgeburtstag

Gruppenfoto der Scootbacks - kurz vor dem Special
 
Grußwort des Schirmherrs der Veranstaltung - Burgdorfs Bürgermeister Alfred Baxmann
Burgdorf: Sporthalle Berliner RIng | Am Sonnabend, den 17. November 2012, war es endlich soweit. Der lang herbeigesehnte Tag war da. Nun würde es sich zeigen, ob die Planungen und die umfangreichen Vorbereitungen zur Feier des 15. Vereinsgeburtstags erfolgreich gewesen waren und es ein gelungenes Square Dance Special werden würde. Vorab gesagt, die Veranstaltung war wirklich sehr gut gelungen und die vielen Tänzerinnen und Tänzer waren mehr als zufrieden und lobten die gut organisierte Tanzveranstaltung, die in den Turnhallen des Gymnasiums am Berliner Ring in Burgdorf stattfand.

Man muss wissen, dass Frauen und Männer, die Square Dance zu ihrem Hobby gemacht haben, oft sehr gastfreundlich sind und sich gerne gegenseitig besuchen. Sei es beim wöchentlich stattfindenden Klubabend oder zu Vereinsveranstaltungen und Specials. Und wenn dann noch mit Thorsten Geppert einer der besten und bekanntesten deutschen Caller dabei ist, kommt man natürlich noch lieber. So sind es tatsächlich 184 Tänzerinnen und Tänzer geworden, die uns aus insgesamt 43 Klubs besucht haben. Zusammen mit den Vereinsmitgliedern der Scootbacks waren es 240 Personen, die der Schirmherr der Veranstaltung, Burgdorfs Bürgermeister Alfred Baxmann, begrüßen durfte.

Die meisten Gäste kamen natürlich aus der Region. Aber die Scootbacks konnten auch Tänzerinnen und Tänzer aus ganz Deutschland begrüßen, zum Beispiel aus Berlin, Hamburg, Kiel und sogar aus Bad Tölz. Nach den ersten 2 Stunden Square Dance waren alle hungrig und fielen über das Kuchenbuffet her. Von den 800 Stücken Kuchen und Torte blieb anschließend nicht mehr viel übrig. Den ausgezeichneten Kaffee dazu hatten Kristine Bäuerle und Karin Brosig zubereitet, die auch bei den VVV-Veranstaltungen für die Kaffeeversorgung zuständig sind.

Als Ehrengäste waren unter anderen Vera und Lothar Hoffmann (ehem. Tanzschule Hoffmann) dabei, die auch Ehrenmitglieder des Vereins sind, da er vor 15 Jahren aus einer Square Dance-Gruppe der Tanzschule entstanden ist. Außerdem waren Karl-Ludwig Schrader (VVV-Vorsitzender) und Michael Fleischmann (Mitglied der Regionsversammlung) anwesend. Unterstützt wurde die Veranstaltung durch einige Sponsoren, unter anderem seien hier stellvertretend genannt die Stadtsparkasse Burgdorf und die Firma Bleich, Schreiben und Schenken.

Nach der Kaffeepause ging es wieder auf die Tanzflächen. Die beiden Caller, Thorsten Geppert und Dieter Görgner, übernahmen wechselseitig immer je eine der beiden Turnhallen. Beide Caller waren sehr gut drauf, wurden vielfach gelobt und brachten die Tänzerinnen und Tänzer ordentlich in Schwung. Gegen 19:00 Uhr hatten sich dann alle auch das umfangreiche Abendbuffet verdient. Es gab warmes Essen von Fleischerei & Partyservice Müller, Ostlandring. Außerdem hatten die Vereinsmitglieder ca. 30 verschieden Salate und etliche Desserts zubereitet und auf einer langen Tischreihe angerichtet. Das Essen war ausgezeichnet und jeder ließ es sich schmecken. So gestärkt ging es dann zur großen Abschlussveranstaltung, dem Grand March. Jeweils ein Paar aus jedem der auswärtigen Vereine wurde namentlich aufgerufen und konnte sich zusammen mit den anderen aufgerufenen Paaren in Reihen zu 16 Personen einreihen. Alle anderen Tänzerinnen und Tänzer schlossen sich an und zu den Ansagen des Zeremonienmeisters und Callers, Reiner Wrede, wurden dann einige Runden durch die große Halle gedreht. Nach einigen nachfolgenden Tänzen wurde es stiller in den Hallen und die anschließende Afterparty leitet gegen 22:00 Uhr den Abschluss der Veranstaltung ein, die dann um 23:00 Uhr beendet wurde. Viele Vereinsmitglieder halfen noch mit beim Abbauen und Aufräumen, so dass die Hallen und Räume bereits am nächsten Tag für eine Sportveranstaltung wieder genutzt werden konnten.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Anzeiger | Erschienen am 04.01.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.