Anzeige

Ich war mal wieder "wech" Teil 1.

Diese Busreisen sind immer wegen der An- und Rückfahrt ein Stress, aber wenn man sich im Angebot bewusst ansieht, was an Besichtigungen (auch zum Extrapreis) angeboten wird, hat man schon ein Entscheidungshilfe.
Polen, der alte deutsche Teil Schlesien war mein Ziel. Jelina Gora (Hirschberg) war unser Endziel in einem guten 3 Sterne Hotel. Alles bon. Keine Probleme.
Die erste Tour: Jelina Gora - Wroclaw (Breslau), Breslau ist eine Stadt, die im letzten Krieg fast vollkommen zerstört wurde. Danach kam die Neuordnung Deutschlands durch die Alliierten und Schlesien fiel an Polen. In Polen kam der so hochgelobte Kommunismus mit allen Folgen und das sieht man heute leider noch überall. Davon ist auch Breslau nicht verschont geblieben. Viele Gebäude sind aufwendig restauriert, aber bei anderen sieht man, dass keine Gelder vorhanden sind. Aber ich glaube, unsere Nachbarn sind beharrlich und werden auch das packen.
Ein paar wenige Fotos (von vielen) anbei. Das es ein Teilregentag war hat nicht gestört (der Einzige).(Viele Fotos gingen nur durch die Busscheiben, leider)
1
2
2
2
3
2
2
2
1
4 2
2 1
2
3 2
2
4 3
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
57.585
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 12.06.2019 | 19:42  
25.485
Kurt Battermann aus Burgdorf | 12.06.2019 | 21:42  
9.514
Romi Romberg aus Berlin | 13.06.2019 | 00:56  
39.423
Gertraude König aus Lehrte | 13.06.2019 | 10:34  
25.485
Kurt Battermann aus Burgdorf | 13.06.2019 | 12:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.